Camping-Spiele: Tannenzapfen balancieren

Hast du schon einmal versucht, einen Tannenzapfen auf dem Kopf zu balancieren? Ich habe das ausprobiert und muss sagen: Es ist gar nicht so leicht. Und wenn man dabei läuft, ist es sogar richtig schwer!

Tannenzapfen balancieren ist ein Bewegungsspiel, bei dem die Kinder so lange wie möglich einen Tannenzapfen auf ihrem Kopf balancieren. Das macht Spaß und stärkt das Körpergefühl.

Am besten für

Eine Gruppe beliebiger Größe. Tannenzapfen balancieren ist eine sehr einfach vorzubereitende Aktivität für Kinder ab 3 Jahren

Die Mitspieler brauchen Platz zum Laufen. Deshalb sind eine freie Wiese auf dem Campingplatz oder eine befestigte Lagerfeuerstelle gute Orte für das Spiel.

Eine Spielrunde dauert etwa 5 Minuten.

Was du brauchst

Für jedes Kind einen schönen, sauberen Tannenzapfen und einen freien Platz, auf dem die Kinder laufen können.

Vorbereitung

Jedes Kind darf sich tagsüber im Wald selbst einen Tannenzapfen suchen. Falls keine Nadelbäume in der Nähe sind, bringe einfach ein paar Tannenzapfen mit.

Prüfe vor dem Spiel noch einmal, ob die Lauffläche frei von Zeltheringen und anderen möglichen Stolperfallen ist.

So wird es gespielt

Die Kinder legen sich den Tannenzapfen auf den Kopf und versuchen, den Zapfen nur mit dem Kopf zu balancieren. 

Der Spielleiter gibt ein Kommando und die Kinder fangen an, langsam umherzugehen. Beim nächsten Kommando gehen sie schneller. Das Tempo wird mit der Zeit immer weiter gesteigert.

Wenn jemandem der Tannenzapfen vom Kopf fällt, scheidet er aus. Festhalten gilt nicht!

Das letzte Kind mit einem Tannenzapfen auf dem Kopf gewinnt das Spiel!

Dinge auf dem Kopf zu balancieren kann man sehr gut üben

Varianten

  • Du kannst weitere Aufgaben in das Spiel aufnehmen. Beispiel: Wenn du „Stopp“ rufst, müssen alle Kinder sofort stehenbleiben.
  • Grundsätzlich kann alles auf dem Kopf balanciert werden. Wenn es windstill ist, sind Luftballons eine tolle Alternative zu Tannenzapfen!

Tipps & Tricks

  • Dinge auf dem Kopf zu balancieren kann man sehr gut üben, indem man anfangs mit der Hand unterstützt und die Hand dann immer länger wegnimmt.
  • Lange, dünne Tannenzapfen lassen sich leichter balancieren als kurze, kugelige Tannenzapfen.
  • Dichtes, kurz geschnittenes Haar gibt dem Tannenzapfen Halt und erleichtert das Balancieren.

Lesetipp:
In unserem ausführlichen Ratgeber haben wir viele weitere lustige und spannende Lagerfeuer-Spiele für dich!

sc_logo_zelte

Wir sind bei Regen & Wind für dich auf dem Campingplatz unterwegs und recherchieren oft im Schein der Schreibtischlampe bis tief in die Nacht.

Willst du uns dabei unterstützen? Dann kannst du uns mit einer kleinen Spende zu einer heißen Tasse Kaffee einladen. Das wärmt uns auf und hilft uns beim wach bleiben – so können wir in Zukunft noch besser für dich da sein!

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.