MSR Groundhog Zelthering (Test): Robuster als gedacht!

3 MSR Groundhog Zeltheringe auf einer Wiese

Der MSR Groundhog ist ein leichtgewichtiger Zelthering aus rostfreiem, gehärtetem Aluminium. Er wiegt nur 15 Gramm und ist aufgrund seiner effizienten Y-Form außerordentlich stabil. Die auffällige Farbe des Herings macht es leicht, ihn im Gras wiederzufinden.

Lies weiter und finde heraus, wie sich der Groundhog in unserem Test auf einer feuchten Campingplatz-Wiese in Niedersachsen und auf brettharter bayrischer Erde geschlagen hat.

Inhaltsverzeichnis

Drei rote MSR Groundhog Zeltheringe stecken in einer Wiese

Testergebnis und Noten

Im Test ist der MSR Groundhog in jedem Bereich gut oder sehr gut und erreicht 93 Punkte. Darum haben wir ihn als besten Universal-Hering in unsere Liste der besten Zeltheringe aufgenommen.

Weicher Boden

4.3/5

Harter Boden

4.6/5

Robustheit

4.2/5

Handhabung

4.5/5

Transport

5/5

Sicherheit

4.5/5

Typ

Y-Form

Länge

19 cm

Gewicht

15 g

Kraft (Sand)

12 kg

Kraft (weicher Boden)

21 kg

Kraft (harter Boden)

38 kg

10

sehr gut

Darum mögen wir den MSR Groundhog

Wir nehmen den Groundhog gerne auf mehrtägige Touren mit, wenn wir einen Hering brauchen, der für jeden Bodentyp geeignet ist.

Der 19 Zentimeter lange Groundhog hat in weichen Böden eine exzellente Haltekraft von 21 Kilogramm. In harten Böden biegt er kaum und verkraftet sogar kräftige Schläge mit dem Hammer.

Wir mögen auch sein geringes Gewicht und das kleine Packmaß. Nach einem langen Tag ist jedes Gramm weniger im Rucksack ein Gewinn.

Dieser Hering kommt der berühmten eierlegenden Wollmilchsau sehr nahe.

Der MSR Groundhog im Überblick

Bevor du gleich den Test liest, möchtest du dir den Groundhog vermutlich ganz genau ansehen. Die Fotos kannst du mit einem Klick vergrößern.

Kopf mit Rückholband

Der Kopf hat, wie der gesamte Hering, eine Y-Form. Die Kanten sind leicht abgerundet, um Verletzungen beim Drauftreten zu vermeiden. Clever: Das Rückholbändchen erleichtert das Rausziehen des Groundhogs aus harten Böden erheblich.

Schaft in Y-Form

Der Schaft hat drei „Flügel“ in Y-Form. Das vergrößert seinen Querschnitt und verbessert den Halt in weichen Böden. Die auffällige rote Lackierung ist praktisch: Du kannst den Hering auf Gras, Sand und Schnee gut sehen.

Angeschrägte Spitze

Wie du siehst, ist die Spitze des MSR Groundhog angeschrägt, aber nicht besonders spitz. Das ist gut so: Die runde Spitze schützt vor Transportschäden, wenn du den Hering im Rucksack oder im Packsack mit dem Zelt transportierst. In den Boden geht der Hering trotzdem.

Test des MSR Groundhog

Der Groundhog funktioniert in lockeren und feuchten Böden extrem gut. Das speziell gehärtete Aluminium macht den Hering spürbar stabiler als vergleichbare Modelle.

Kraft in weichem Boden

MSR Groundhog - Sandboden

Der Groundhog ist nur 19 Zentimeter lang und schlägt sich dennoch überraschend gut. In feuchtem Sand haben wir eine Haltekraft von 12 Kilogramm gemessen. In der Wiese sind es sogar 21 Kilogramm. Ein toller Wert für einen Ultraleicht-Hering!

Verantwortlich dafür ist das 1,7 Zentimeter breite Profil des Groundhogs. Dank der Y-Form kann er sich zudem im Boden nicht drehen. So ist sichergestellt, dass die Zeltleine nicht abrutscht.

Note weicher Boden

MSR Groundhog
89%

Kraft in hartem Boden

MSR Groundhog - Harter Boden

Wie viel leistet der Zelthering in harten Böden? In trockenem Grasboden schafft der MSR Groundhog starke 38 Kilogramm Haltekraft. In bretthartem Lehmboden haben wir sogar 44 Kilogramm gemessen. Das reicht auch für große Zelte!

In einen stark komprimierten Kiesel-Ton-Boden konnten wir den Groundhog nicht weit genug einschlagen. Dafür wurde er auch nicht gebaut – so harte Böden sind extrem selten. Hier brauchst du einen Erdnagel aus Stahl.

Note harter Boden

MSR Groundhog
92%

Robustheit

MSR Groundhog - Hammer-Test mit Holzscheit

MSR legt Wert auf die Haltbarkeit seiner Produkte. Der Groundhog ist hier keine Ausnahme.

Der Zelthering besteht aus gehärtetem, rostfreien 7004-A Aluminium. Dieses Material wird in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt und ist härter als das bei vergleichbaren Heringen häufig zu findende 7001-Aluminium. Die Y-Form des Groundhogs schützt ihn zusätzlich vor Verformungen.

Unzerstörbar ist der Groundhog allerdings nicht. Kieselsteine im Boden schaben mit der Zeit etwas Lack und Aluminium von seiner Spitze ab. Das sieht wild aus, hat jedoch keinen Einfluss auf die Funktion des Zeltherings.

MSR Groundhog - Abgenutzte Spitze durch Steine im Boden
So sieht der Groundhog nach 10 Campingausflügen aus

Wie leicht verbiegt sich der Groundhog? Im Test konnten wir ihn problemlos mit dem Stiefel und dem Gummihammer in harten Boden treiben. Selbst kleine Steine und Wurzeln hat er überstanden. Auch 50 Kilogramm seitliche Zugkraft an der Zeltleine waren kein Problem.

Im Härtetest haben wir den MSR Groundhog mit dem Fäustel in ein Holzscheit getrieben. 20 kräftige Schläge mit dem Hammer musste der Zelthering über sich ergehen lassen.

MSR Groundhog - Steckt im Holzscheit

Wir sind überrascht: Der Groundhog steckt im Holzscheit und hat sich keinen Millimeter verbogen. Dem Kopf sieht man die rabiate Behandlung kaum an.

MSR Groundhog - Kopf nach Hammerschlägen
Der Kopf hat 20 kräftige Schläge mit dem Eisenhammer gut überstanden.

Note Robustheit

MSR Groundhog
85%

Handhabung

Dieser Zelthering lässt sich einfach handhaben. Der abgerundete Kopf macht es vergleichsweise leicht, den Groundhog mit der Hand in den Boden zu drücken oder mit dem Gummihammer einzuschlagen. Dabei ist es egal, wie herum du den Hering drehst. Es gibt immer mindestens einen gut positionierten Haken für die Zeltleine.

Das Rückholbändchen macht es super einfach, den Groundhog wieder aus dem Boden zu ziehen. Im Test hatten wir auch in harten Böden keine Probleme.

MSR hat den Groundhog mit seiner roten Farbe und dem orangen Bändchen sehr auffällig designet. Sollte dir mal ein Zelthering runterfallen, hast du in hohem Gras und Schnee eine gute Chance, ihn wiederzufinden. Danke, Groundhog!

Note Handhabung

MSR Groundhog
89%

Transport

6 MSR Groundhogs mit Gummiband gebündelt auf Baumstamm

Hier ist der kompakte Aluminiumhering richtig stark. Der Groundhog ist mit nur 15 Gramm Gewicht einer der leichtesten Heringe in unserem Test. Das Paket aus 6 Heringen wiegt leichte 90 Gramm. Damit ist der Groundhog ideal für ausgedehnte Ausflüge mit dem Rucksack geeignet.

Auch das Packmaß ist klasse. Aufgrund ihrer Form lassen sich die Groundhogs ineinander stecken und beispielsweise mit einem Gummiband sichern. So reduziert sich das Packmaß für 6 Heringe auf 19,5 x 2,5 x 2,5 Zentimeter. Das sind gerade einmal 0,12 Liter.

Note Transport

MSR Groundhog
97%

Sicherheit

Drei rote MSR Groundhog Zeltheringe stecken in einer Wiese

In unserem Test haben wir erfreut festgestellt, dass der MSR Groundhog keine scharfen Kanten oder Grate hat, an denen wir unsere Hände verletzen konnten.

Vollständig im Boden versenkt, schaut der Hering 2 Zentimeter weit aus der Erde. Die Gefahr zu stolpern ist gering.

Allerdings ist der vollständig aus Aluminium gefertigte Kopf recht eckig. Wenn du barfuß auf den Groundhog trittst, wirst du das deutlich spüren. Weil die Kanten abgerundet sind, kam die Haut an unseren Füßen jedoch ohne den kleinsten Kratzer davon.

Dank Rückholband ist es leicht, den Hering schmerzfrei aus jedem Boden zu ziehen.

Note Sicherheit

MSR Groundhog
93%

Wofür ist der MSR Groundhog geeignet?

Der Groundhog ist ein Universalhering. Wir empfehlen den leichtgewichtigen Zelthering für:

Sand, lockerer Boden, Wiese, Wald, Heide, Lehm, harter Boden, Kies, steiniger Boden

Trekkingzelte, Campingzelte, Familienzelte bis 10 Personen, Seitenwände von Vorzelten, Pavillons, Tarps

Backpacking, Autocamping

Preis-Leistungs-Check

Der MSR Groundhog (aktuellen Preis prüfen) wird zum Zeitpunkt des Tests online im 6er-Pack für 20 bis 25 Euro verkauft. Obwohl es günstigere Aluminium-Heringe wie beispielsweise die UNEEDE Campingheringe gibt, finden wir das angemessen.

Die gute Leistung in allen Bereichen, das gehärtete 7004-A Aluminium und seine Langlebigkeit machen den Groundhog zu einem Zelthering, der seinen Preis wert ist.

Preis pro Hering

MSR Groundhog
3,83 €

(Durchschnittliche Straßenpreise zum Zeitpunkt der Tests)

Unsere Empfehlung

Der MSR Groundhog kann wirklich alles. Kleine Extras wie das Rückholband und das auffällige rote Farbdesign machen seine Handhabung einfach und bequem.

Seine für einen ultraleichten Hering hohe Robustheit verdankt er dem verwendeten 7004-A Aluminium. Die Groundhogs haben uns schon auf vielen Abenteuern begleitet und sehen immer noch gut genug aus, um mit auf die nächste Tour zu kommen.

Der Preis für den Zelthering ist angemessen. Er kostet etwas mehr, hält dafür aber auch länger als von uns getestete Mitbewerber.

Lediglich für extrem harte und gefrorene Böden empfehlen wir, zusätzlich ein paar dünne Erdnägel einzupacken. Sie haben weniger Haltekraft als der Groundhog mit seinen breiten Flügeln, lassen sich aber dafür leichter in den harten Untergrund einschlagen.

Alles in allem haben uns die Groundhogs mit ihrer starken Haltekraft und der guten Leistung in allen anderen Testkategorien sehr beeindruckt. Darum bekommt er von uns den Titel „bester Universalhering“.

10

MSR Groundhog
Note: SEHR GUT

Hat dir dieser Test gefallen? Möchtest du mehr hochwertige Tests lesen? Du kannst uns ganz leicht dabei helfen, indem du den Groundhog über den „jetzt kaufen“ Knopf kaufst.

Wir bekommen dann eine kleine Provision, die wir verwenden, um neue Testberichte zu schreiben. Dich kostet das keinen Cent extra.

MSR Groundhog - Drei Groundhogs stecken in einer Wiese (Nahaufnahme)

Technische Daten

Typ Universalhering
Form Y-Form
Länge 19 cm
Breite 1,7 cm
Gewicht 15 g
Material gehärtetes Aluminium
Farbe rot
Kraft (Sand) 12 kg
Kraft (weicher Boden) 21 kg
Kraft (harter Boden) 38 kg
Empfohlene Böden Strand, lockerer Boden, Wiese, Wald, Heide, Lehm, harter Boden, Kies, steiniger Boden
Empfohlene Zelte Trekkingzelte, Campingzelte, Familienzelte bis 10 Personen, Vorzelte, Pavillons, Tarps
Packtasche -
Lieferumfang Rückholbändchen (vormontiert)

Nützliche Tipps zum MSR Groundhog

Gute Nachrichten: Die Pflege der kleinen Groundhogs ist einfach. Anders als Eisen rostet Aluminium nicht. Du musst die Zeltheringe also nicht einölen und dir auch keine großen Gedanken um die Lagerung machen.

Aufgrund seiner Y-Flügel-Form bleibt nach dem Herausziehen aus dem Boden gerne etwas Erde am Groundhog haften. Wir empfehlen, die anhaftende Erde mit den Fingern oder einem Tuch abzustreifen. Dem Hering schadet der Schmutz nicht – im Packsack möchten wir ihn aber auch nicht haben.

Im Test konnten wir den Groundhog problemlos mit einem Eisenhammer in den Boden schlagen. Ernsthaft geschadet hat auch das dem Hering nicht – allerdings wird durch die rabiate Behandlung mit der Zeit der rote Lack am Kopf abgetragen. Wer lange einen schönen Zelthering haben möchte, greift zum Gummihammer.

Wir befreien unsere Groundhogs grob von Erde, zurren sie mit zwei Gummibändern zusammen und wickeln sie in einen kleinen, günstigen Sack aus Baumwolle.

Warum?

Ganz einfach: Dank der Gummibänder haben die Heringe ein schön kompaktes Packmaß und klimpern beim Transport nicht. Der Baumwollsack schützt unsere übrige Ausrüstung vor Schmutz & Feuchtigkeit.

Zu Hause kommt der Baumwollsack dann in die Waschmaschine (auf links drehen nicht vergessen!) und ist anschließend bereit für die nächste Tour.

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.