Grauwassertank reinigen? Abwassertank im Wohnmobil stinkt đŸ€ą

Nasszelle im Womo

Was tun, wenn der Abwassertank im Wohnmobil stinkt? Gerade im Sommer kann es bei vermehrter Nutzung von Camper-KĂŒche und Bad schon mal aus dem Abwassertank mĂŒffeln.

Da hilft oft nur eine grĂŒndliche Grauwassertank-Reinigung. Aber welches Mittel ist das beste dafĂŒr?

Die von uns bevorzugte Methode ist dabei die Reinigung mit Danklorix, einem Chlor-Reiniger. Es gibt inzwischen auch Grauwasser-Reiniger auf Bio-Basis, einer davon nennt sich awiwa fresh, den stellen wir dir heute auch vor.

FĂŒr besondere HĂ€rtefĂ€lle eignet sich außerdem die mechanische Reinigung des Tanksystems. Dazu spĂ€ter mehr.

Du nimmst noch andere GerĂŒche in deinem Wohnmobil oder Wohnwagen wahr? Dann schau bei unserem Ratgeber zum Thema unangenehme GerĂŒche im Camper vorbei.

Inhaltsverzeichnis

Verschiedene Mittel gegen den Geruch aus dem Grauwassertank

Folgende Mittel und Methoden eignen sich fĂŒr die Reinigung des Abwassertanks im Wohnmobil:

Nicht jedes Mittel ist das Richtige fĂŒr dich. Weiter unten haben wir dir die wichtigsten Vor- und Nachteile aufgefĂŒhrt.

Es gibt zudem Mittel, die du mit Vorsicht genießen solltest. Dazu zĂ€hlen:

Zwar wirkt Essigessenz durchaus Kalk-lösend und antibakteriell. Dennoch raten wir dir von dem Gebrauch dringend ab – Essigessenz ist ziemlich aggressiv und kann Dichtungen angreifen.

Auch Gebissreiniger solltest du möglichst nicht verwenden. Die antibakterielle Wirkung steht zwar außer Frage. Das Problem ist aber hĂ€ufig, dass die Tabs sich nicht richtig auflösen und somit neue Ablagerungen bilden. Sogar Verstopfungen sind möglich.

Bevor wir die Methoden im Einzelnen vorstellen, solltest du aber fĂŒr dich klĂ€ren, worauf es dir beim Reinigen ankommt.

Achtung!

Du solltest niemals Reiniger kombinieren! So können durchaus gefÀhrliche Gase entstehen, die sich gesundheitsgefÀhrdend auswirken.

Kombiniere beispielsweise niemals Chlor-Reiniger und Essig (oder Chlor und ZitronensĂ€ure). Das Mischen von Chlor und SĂ€ure kann zur Entstehung von  Chlorgas fĂŒhren, das die Atemwege angreift!

Welches Mittel zur Reinigung des Abwassertanks ist das Richtige?

Die Frage, welches Mittel fĂŒr deine spezielle Situation das Richtige ist, hĂ€ngt davon ab, was dir wichtig ist.

Bei der Auswahl der richtigen Methode spielen mehrere Faktoren eine Rolle:

  • Zeitaufwand fĂŒr die Reinigung
  • Kosten pro Reinigung
  • UmweltvertrĂ€glichkeit
  • Materialfreundlichkeit
  • ZugĂ€nglichkeit des Grauwassertanks

„Hauptsache es riecht nicht mehr“ mag fĂŒr den einen oder anderen Camper an erster Stelle stehen – das ist auch berechtigt. 

Trotzdem eignet sich nicht jedes Mittelchen gleich gut:

Je nach Wahl belastet der Reiniger die Umwelt (Danklorix) oder beschÀdigt sogar Rohre und Dichtungen und reduziert damit die Langlebigkeit der Materialien (Essigessenz).

Nasszelle im Womo

So reinigst du den Abwassertank umweltfreundlich mit awiwa fresh

Der mikrobiologische Zusatz fresh von der deutschen Firma awiwa ist vollstĂ€ndig biologisch abbaubar und damit fĂŒr die Umwelt, Mensch und Tier unbedenklich.

Vor- und Nachteile von awiwa fresh

Vorteile von awiwa fresh:

  • Umweltfreundliches Produkt
  • Materialschonend, greift keine Dichtung oder Rohrleitung an
  • Vergleichsweise ergiebig

Nachteile von awiwa fresh:

  • Teurer als Haushaltsmittel

Anwendung von awiwa fresh im Abwassertank

ZunÀchst gilt es, den ungefÀhren Verbrauch pro Reinigungsvorgang zu ermitteln. So hast du eine Vorstellung, wie oft du die Flasche awiwa fresh mit einem Liter Inhalt anwenden kannst.

Bei einem 50 Liter Abwassertank solltest du 50 ml awiwa fresh pro Reinigung einplanen. Damit reicht die 1-Liter-Flasche fĂŒr 20 Anwendungen in diesem Beispiel.

Ist dein 50-Liter-Tank nicht randvoll, nimm am besten etwas weniger (aber lieber zu viel als zu wenig).

Awiwa fresh schĂŒttest du direkt ins SpĂŒlbecken und in die Dusche, damit sich das Mittel optimal verteilen kann. 

Der Hersteller empfiehlt hier die Dosiermenge auf sĂ€mtliche AbflĂŒsse aufzuteilen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Je nach HartnÀckigkeit des Biofilms im Inneren des Grauwassertanks reicht vielleicht schon eine Anwendung, um den Geruch vollstÀndig loszuwerden.

Dazu bietet sich die Fahrt mit Reiniger im Tank an – dadurch vermischt sich alles grĂŒndlich. 

Durch das Hin- und Herschwappen des Reinigers wÀhrend der Fahrt werden auch die InnenwÀnde an nahezu jeder Stelle nach und nach vom Biofilm befreit.

Wenn du das Mittel ausprobieren möchtest, bekommst du das umweltfreundliche awiwa fresh bei Amazon.

Abwassertank mit Chlor-Reiniger sÀubern (Danklorix)

Der Klassiker fĂŒr die Reinigung des Grauwassertanks ist Chlor. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Einige Mitcamper schwören auf Chlor-Granulat, das zum Beispiel in SchwimmbĂ€dern angewendet wird. Hier reichen bereits einige Esslöffel, die ĂŒber das Waschbecken in den 100 Liter Tank gegeben werden, völlig aus.

Die meisten Camper benutzen fĂŒr die Abwassertank-Reinigung jedoch sicherlich Danklorix aus der blauen Flasche

Auch wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht – Danklorix wirkt richtig stark und schnell. Trotzdem bleibt ein bitterer Beigeschmack, was die UmweltvertrĂ€glichkeit angeht.

Vor- und Nachteile von Chlor-Reinigern

Vorteile von Chlor-Reinigern:

  • Sehr effektive Methode
  • Kurze Einwirkzeit
  • GĂŒnstiger als Spezial-Tankreiniger aus dem Campingfachhandel

Nachteile von Chlor-Reinigern:

  • Chemische Reiniger sind umweltbelastend
  • Der Chlor-Geruch verbleibt lĂ€ngere Zeit

Anwendung von Danklorix im Abwassertank

FĂŒr einen randvollen 100-Liter-Tank reicht schon 1 Liter Danklorix vollkommen aus, um den Geruch effektiv zu bekĂ€mpfen.

GrundsĂ€tzlich kannst du den Abwassertank natĂŒrlich beim Reinigen des Frischwassertanks gleich mit sĂ€ubern, indem du nach der Einwirkzeit von ungefĂ€hr 4 Stunden die Entnahmestellen öffnest und das Gemisch vom Frisch- in den Grauwassertank spĂŒlst.

Das hat den Vorteil, dass Leitungen, Rohre und Siphons mit desinfiziert werden. Dabei bietet es sich an, das Wasser ein paarmal aufzudrehen und so das Chlor-Gemisch immer wieder in Rohre und Siphons einzubringen.

Einmal im Abwassertank angekommen, solltest du dem Chlor-Reiniger auch hier einige Stunden Einwirkzeit geben.

Willst du ausschließlich den Grauwassertank selbst reinigen, schĂŒtte einfach mindestens eine halbe Literflasche Danklorix unter Zugabe von klarem Wasser in die AbflĂŒsse.

Nachdem das Chlor-Wasser-Gemisch fĂŒr mindestens 4 Stunden im Abwassertank gestanden hat, empfehlen wir dir, das Wohnmobil spazieren zu fahren. Kurven und HĂŒgel sind optimal, damit das Gemisch im Tank hin und her schwappen kann und in jede Ecke gelangt.

Spazieren fahren bietet sich ĂŒbrigens auch prima fĂŒr die Reinigung des Frischwassertanks an, bevor das Gemisch in den Grauwassertank gespĂŒlt wird.

Die Reinigung des Frischwasser- und Abwassertanks mit Danklorix im Wohnmobil kannst du im folgenden Video sehen.

Mechanische Grundreinigung des Abwassertanks

Die Grundreinigung empfiehlt sich ganz besonders, wenn der Abwassertank lange nicht gereinigt wurde und sich ein besonders hartnÀckiger Biofilm auf die InnenwÀnde gesetzt hat.

Diesen Biofilm bekÀmpfst du am besten, indem du zunÀchst den Tank mit Danklorix oder awiwa fresh vorbehandelst.

Anschließend mit einer harten BĂŒrste so gut es geht krĂ€ftig ausbĂŒrsten und zusĂ€tzlich mit Wasser aus dem Schlauch behandeln (je nach ZugĂ€nglichkeit des Tanks).

Ideal wĂ€re die zusĂ€tzliche Behandlung der Rohre mit einer FlaschenbĂŒrste, wenn dies möglich ist. FĂŒr unterschiedliche Rohre eignen sich jeweils andere FlaschenbĂŒrsten. Bei Amazon gibt es ein praktisches 3er Set.

NatĂŒrlich kannst du die mechanische BĂŒrsten-Reinigung auch ohne Vorbehandlung durch Tankreiniger vornehmen. Das BĂŒrsten und Abspritzen mit dem Schlauch wird mit Vorbehandlung jedoch effektiver.

Vor- und Nachteile der mechanischen Reinigung

Vorteile:

  • HartnĂ€ckiger Biofilm wird durch BĂŒrsten an vielen Stellen entfernt
  • Materialschonend 
  • Keine Chemiekeule
  • KostengĂŒnstig

Nachteile:

  • Tank und Rohrleitungen sind je nach Modell schwer zugĂ€nglich
  • Sehr zeitaufwendig, verglichen mit chemischen Reinigern
  • Körperlich anspruchsvoll, je nach Bauart

Wie oft solltest du den Grauwassertank reinigen?

GrundsÀtzlich empfiehlt sich eine Reinigung des Abwassertanks immer dann, wenn du den Frischwassertank reinigst. Viele Camper erledigen das einmal im Jahr, seltener zweimal im Jahr.

Warum ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt, fragst du dich?

Das hat den Vorteil, dass der Tankreiniger, den du fĂŒr den Frischwassertank einsetzt, den Grauwassertank anschließend gleich mitreinigen kann. 

Das Mittel kann so erstmal fĂŒr ein paar Stunden im Abwassertank einwirken und anschließend an einer Service-Station entleert werden.

So kannst du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und alles an einem Tag erledigen (je nach Einwirkzeit oder mechanischer Vorbehandlung).

Sicherheitshinweise fĂŒr den Umgang mit Grauwasser-Reinigern

ZunĂ€chst einmal ist es ratsam, die Hersteller-Angaben fĂŒr den richtigen Umgang mit dem Tankreiniger grĂŒndlich zu lesen.

Allgemein solltest du folgende Sicherheitsregeln im Umgang mit Tankreinigern beachten:

  • Bei chemischen Reinigern verwende stets Handschuhe. Das schĂŒtzt deine empfindliche Haut.
  • Egal ob Profi-Reiniger oder Haushaltsreiniger, du solltest die Mittel stets so lagern, dass Kinder sie nicht erreichen können.
  • Wie oben erwĂ€hnt, sollten Reiniger nicht kombiniert werden, weil sonst gefĂ€hrliche Gase entstehen können.
  • Falls versehentlich Tankreiniger verschluckt wird, ist auf der RĂŒckseite der Flasche bei deutschen Produkten (meist im unteren Bereich) die sogenannte BAuA-Registriernummer abgedruckt. Damit kann der Notarzt sofort feststellen, welche Stoffe im Biozid-Produkt enthalten sind.

Tipps fĂŒr die Reduktion von Ablagerungen im Abwassertank

Klar, wenn das sprichwörtliche Kind erstmal in den Brunnen gefallen ist, hilft nur noch: Schmutzwassertank im Wohnmobil reinigen. Die erwÀhnten Grauwasser-Reiniger kennst du jetzt schon.

Es gibt aber verschiedene Tricks, um gar nicht erst so viele Ablagerungen im Grauwassertank entstehen zu lassen. 

So kannst du weitgehend ohne stinkenden Abwassertank umherziehen. Gerade, wenn du empfindlich auf GerĂŒche reagierst, solltest du jetzt weiterlesen.

Gummistöpsel Geruchstop
Ein Gummistöpsel kann GerĂŒche bereits effektiv bekĂ€mpfen.

Abwassertank trocknen lassen

Ein ziemlich simpler, aber effektiver Trick besteht darin, den Abwassertank trocknen zu lassen. Das bietet sich vorwiegend an, wenn du das Wohnmobil ĂŒber lĂ€ngere Zeit nicht nutzt, etwa in den Winterpausen.

Dazu solltest du den Ablasshahn öffnen und auch geöffnet halten – so kann der Abwassertank ganz ohne Hilfe trocknen, was der Keimbildung entgegenwirkt.

NĂ€hrstoffreiche FlĂŒssigkeiten stets auffangen

Du kennst das sicher. Du freust dich ĂŒber die gerade zubereitete, köstlich duftende Bratensauce. Nach dem Schlemmen also ĂŒberschĂŒssiges Bratenfett, Nudelwasser und Saucenreste wie von zu Hause gewohnt in den Ausguss kippen.

Oder lieber doch nicht?

Besonders nĂ€hrstoffreiche FlĂŒssigkeiten solltest du, wenn möglich, lieber mit einem geeigneten GefĂ€ĂŸ auffangen und eben nicht im Grauwassertank entsorgen, wo es zu einem Geruchsproblem werden kann – genĂŒgend Zeit vorausgesetzt.

Fange nĂ€hrstoffreiche FlĂŒssigkeit mit einem Eimer oder Topf auf und entsorge sie zeitnah außerhalb des Campers an der Entsorgungsstation. 

Da Brauchwasser durch enthaltene Fette und andere Stoffe nicht umweltfreundlich ist, sollte es nicht neben dem Wohnmobil in die Natur geschĂŒttet werden.

Grauwassertank oft leeren

Die einfachste Methode, Ablagerungen und GerĂŒchen von vornherein den Garaus zu machen, ist das frĂŒhzeitige, hĂ€ufige Entleeren des Abwassertanks.

Selbst dann, wenn das Grauwasser nur zu einem Drittel im Tank steht, fĂŒhlen sich Mikroorganismen pudelwohl. Und das fĂŒhrt zu den ĂŒblen GerĂŒchen im Wohnmobil.

Je öfter du entleerst, desto weniger NĂ€hrboden fĂŒr Bakterien bietet der Tank. Auch wenn’s etwas zeitaufwendig ist: Deine Nase wird es dir danken!

Abfluss-Siebe in Dusche, Wasch- und SpĂŒlbecken

Eine weitere praktische Lösung besteht in der Anschaffung von  solchen Abfluss-Sieben, die es bei Amazon gibt.

Diese praktischen Helfer verhindern effektiv, dass gröbere Schmutzpartikel, Essensreste, Haare oder sonstige Reste in den Grauwassertank gelangen können.

Einmal aufgefangen, werden die ungebetenen Überbleibsel einfach mit einem StĂŒck KĂŒchenpapier aufgenommen und im MĂŒlleimer des Wohnmobils entsorgt.

sc_logo_zelte.png

Du magst den Beitrag?

Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, fĂŒr das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!