Zeltheringe 1×1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile

Ein Haus ist so stabil wie sein Fundament. Gute Zeltheringe sind ein gutes Fundament für dein Zelt. Du möchtest ein Zelt, das jedem Sturm trotzt? In diesem Beitrag erfährst du, welche Typen von Zeltheringen es gibt, wie du gute Zeltheringe erkennst und wofür du sie einsetzen kannst.

Zelthering Gewicht Boden Zeltgröße
Standard-Zeltnagel ✪✪ Gras, Wald klein
Felsnagel Stein, Gras, Wald klein - groß
V-Profil-Hering ✪✪ Sand, Gras, Wald klein - groß
Geriffelter V-Hering ✪✪ Sand, Gras, Wald klein - groß
Y-Profil-Hering ✪✪✪✪ Alle außer Stein klein, mittel
Hering aus Aluminium ✪✪✪✪ Alle außer Stein klein, mittel
Sand & Schnee Anker ✪✪✪ Sand, Schnee, Moor klein - groß
Hering aus Plastik ✪✪✪ Gras, Wald, Sand klein - groß
T-Profil-Hering Alle Böden sehr groß
Hering aus Titan ✪✪✪✪ Alle außer Stein klein - groß
Schraub-Hering ✪✪ Alle außer Stein jede Größe

Der Standard-Zeltnagel aus gebogenem Draht

Diese gebogenen Drahtstifte werden mit den meisten Zelten geliefert. Der Grund dafür: Sie sind billig. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Je länger, dicker und teurer die Zeltnägel sind, desto stärker halten sie im Boden.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 1Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 2

Der Standard-Zeltnagel ist für mittelharte Böden wie eine Campingplatz-Wiese okay, verbiegt sich aber leicht an Wurzeln und unterirdischen Steinen. Aus weichen und feuchten Böden wird er schon von einer leichten Windböe herausgezogen. 

Damit dein Zelt nicht in einer stürmischen Nacht zusammenbricht, empfehlen wir dir, so bald wie möglich auf Zeltheringe von besserer Qualität aufzurüsten.

Starke Fels-Zeltnägel

Ein Felsnagel ist ein riesiger Nagel, der ideal für harte, trockene und steinige Böden ist, an denen andere Zeltheringe zerbrechen. 

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 3Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 4

Du möchtest dein Zelt auf einem harten Boden aufstellen? Der Felsnagel ist genau das richtige Werkzeug dafür. Unsere Felsnägel begleiten uns seit Jahren, nicht einer hat sich bisher verbogen. Selbst dann nicht, als wir sie mit dem Fäustel in einen steinigen Boden gehämmert haben.

Es gibt Felsnägel mit einem angebauten Griff, der es dir erlaubt, sie mit der Hand in die Erde zu drücken und wieder herauszuziehen. Weil sie in harten Böden einen sehr sicheren Halt bieten, gehören Felsnägel zur Camping-Grundausrüstung.

Zeltheringe mit V-Profil

Zeltnägel sind genial für harte Böden, aber: für lockere und feuchte Böden brauchst du breitere Zeltheringe. Je breiter, desto besser. Hier kommen die Zeltheringe mit V-Profil ins Spiel.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 5Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 6

Der klassische V-Profil-Hering wird aus einem gefalzten Stahlblech gefertigt und ist zwischen 15 und 30 Zentimetern lang. Dank seiner Form krallt er sich auch in sehr weichen Böden fest und kann sich im Boden nicht drehen.

Günstige Zeltheringe mit V-Profil kosten nur wenige Cent und sind oft aus einem dünnen Blech gefertigt. 

Die Folge: Der Hering verbiegt bereits, wenn du ihn mit der Hand in den Boden drückst und seine scharfen Kanten schneiden den Fuß von jedem auf, der barfuß auf ihn tritt!

V-Profil-Heringe mit einer Materialstärke von mehr als einem Millimeter sind hingegen äußerst robust. Bei diesem Heringstyp lohnt es sich also, in Qualität zu investieren. Dein Zelt und deine Nachbarn werden es dir danken.

Der geriffelte V-Hering

Er hat eine noch größere Oberfläche als der normale Zelthering mit V-Profil. Darum ist er ideal für sandige Böden und Wiesen. Die Riffelung sichert den Hering gegen senkrechtes Herausziehen aus dem Boden.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 7Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 8

Wie alle Zeltheringe mit V-Profil lässt er sich dank seiner Form für den Transport platzsparend ineinander stapeln.

Wir empfehlen den Riffelhering für die Hauptabspannpunkte an den Ecken von Zelten und für Sturmbänder.

Zeltheringe mit Y-Profil

Dieser sternförmige Bodenanker hat eine Strebe mehr als der V-Profil-Hering. Das macht den Zelthering mit Y-Profil äußerst stabil und zum idealen Allrounder für fast jeden Boden!

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 9Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 10

Der Y-Profil-Hering ist üblicherweise maximal 20 Zentimeter lang und aus leichtem Aluminium gefertigt. Mit einem Gewicht von nur ca. 12 Gramm ist er bei hochwertigen Trekking-Zelten sehr populär.

Dank seiner Y-Form hält jedoch auch ein kurzer Zelthering fest in beinahe jedem Untergrund und ist gegen Drehungen gesichert. Gleichzeitig ist er so robust, dass du ihn auch in feste Böden schlagen kannst. 

Das macht ihn zu einem guten Allrounder für kleine und mittlere Zelte, wenn du nicht weißt, welcher Untergrund dich erwartet.

Zeltheringe aus Aluminium

Aluminium ist sehr leicht und gleichzeitig preiswert. Das macht Zeltheringe aus Aluminium zu beliebten Begleitern für Trekking-Touren, auf denen jedes Gramm Gewicht zählt.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 11Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 12

Aluminium ist weicher als Stahl, darum verbiegt es schneller. Du kannst diesen Nachteil ausgleichen, indem du dir Aluminium-Heringe mit einem dicken Durchmesser holst. Gut konstruierte Modelle sind fast so robust wie Stahl, aber deutlich leichter.

Anker für Sand & Schnee

Ein extremer Boden wie Sand am Strand und Tiefschnee braucht einen extremen Zelthering. Dank ihrer riesigen Oberfläche halten Sand- und Schnee-Anker überall dort, wo andere Heringe keinen Halt finden.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 13Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 14

Diese langen, breiten Zeltheringe werden mit der Hand in den weichen Untergrund gedrückt. Ihre Haltekraft ist am besten, wenn du sie im Sand oder Schnee vergräbst

Der Plastik-Zelthering

Du denkst, Plastik ist zu schwach? Wenn du den Plastik-Zelthering mit dem Hammer in ein Felsplateau treibst, wird er brechen. Aber: Eine besondere Eigenschaft macht Heringe aus Kunststoff für die Zeltwiese ideal.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 15Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 16

Plastik ist nicht nur sehr preiswert, sondern auch extrem leicht. Sogar noch leichter als Aluminium. Das erlaubt es den Herstellern, leichte Kunstoff-Heringe mit großem Querschnitt zu bauen, die in Wiesen und Waldböden richtig stark halten.

Die grellen Farben machen es leicht, den Hering nach dem Zelten wiederzufinden. Falls dir mal ein Plastikhering an einer Baumwurzel verbiegt, musst du ihn nicht wegwerfen: Du kannst leicht verbogene Exemplare in einem Topf mit kochendem Wasser wieder geradebiegen.

Zeltheringe mit T-Profil

Diese massiven Heringe wurden für die großen Aufgaben beim Camping entworfen. Du möchtest für dein Vorzelt, Familienzelt oder Gruppenzelt die bestmögliche Stabilität? Der T-Profil-Hering ist bei jedem Wetter und auf jedem Untergrund das richtige Werkzeug für dich.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 17Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 18

Der typische Zelthering mit T-Profil ist 30 bis 40 Zentimeter lang und aus mehreren Millimetern dickem, verzinktem Stahl gefertigt. 

Dank seiner T-Form ist er extrem schlagfest, nahezu unzerstörbar und selbst für felsige Untergründe geeignet. Vorausgesetzt, du hast einen großen Hammer und viel Kraft.

Seine große Länge und Oberfläche geben jedem Zelt selbst in sandigen Böden den bestmöglichen Halt. Der Hering kann sich bei Sturm nicht drehen.

So viel geballte Verankerungskraft bringt allerdings auch ein hohes Gewicht mit sich: Mit ca. 300 Gramm pro Hering ist dieser Typ Wohnmobilisten und Auto-Campern vorbehalten.

Zeltheringe aus Titan

Diese Zeltheringe sind der absolute Premium-Bereich. Wer das Beste will, das es gibt, sollte über Heringe aus dem Hitech-Material Titan nachdenken.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 19Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 20

Titan ist so hart wie Stahl und doppelt so robust wie Aluminium. Es ist gleichzeitig 45% leichter als Stahl und wird kaum von Korrosion angegriffen. Deshalb werden Titanlegierungen in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt, wo geringes Gewicht und höchste Stabilität wichtig sind.

Zeltheringe aus Titan gibt es in zahlreichen Formen und Größen für jeden Bodentyp. Diese Qualität hat ihren Preis: Die Kosten beginnen bei etwa 4€ pro Hering.

Der Schraubhering

Ideal für faule Camper: Schraubheringe lassen sich schnell und ohne Kraftaufwand mit einem Akkuschrauber in den Boden drehen. Das Herausziehen gelingt genauso leicht durch Umdrehen der Schraubrichtung.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 21Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 22

Die praktischen Erdschrauben gibt es in verschiedenen Größen und Materialien für unterschiedliche Böden. In sehr harte Untergründe kannst du vor dem Einsetzen des Schraubherings zuerst ein Pilot-Loch mit einem normalen Bohrer bohren.

Dank ihrer großen Oberfläche lassen Schraubheringe auch in sehr weichen Böden ihre Muskeln spielen und setzen dem vertikalen Herausziehen nach oben mehr entgegen als jede andere Heringsform. 

Das ist besonders dann praktisch, wenn du wenig Platz hast um dein Zelt abzuspannen und deine Zeltleinen deshalb senkrecht verlaufen.

Welche Zeltheringe nehmt ihr am liebsten mit auf eure Campingtouren?

Das kommt darauf an, wo und mit welchem Zelt wir unterwegs sind. Wenn wir mit dem Trekkingzelt wandern, haben wir leichte Aluminium-Heringe im Gepäck. Für Sturmbänder beim Wohnmobil-Vorzelt nehmen wir große, massive T-Profil Heringe aus Stahl

Weil wir oft nicht so genau wissen, auf welchem Boden das Zelt stehen wird, packen wir gerne mehrere Formen von Heringen ein.

Beispiel. Falls wir mit unserem 4-Mann-Tunnelzelt im Auto zum Zeltplatz unterwegs sind, haben wir

dabei, damit wir unser Zelt richtig aufbauen können.

Du weißt jetzt, welche Formen von Zeltheringen es gibt und wofür sie sich eignen. Mit unserem Ratgeber kannst du die Heringe auswählen, die für dein Zelt und deinen Urlaubsort ideal sind.

Am Lagerfeuer die Natur mit einer heißen Tasse Kaffee genießen
Sobald dein Zelt sicher steht, kannst du am prasselnden Lagerfeuer die Natur genießen.

Was kann man mit Zeltheringen alles machen?

Der wichtigste Zweck von Zeltheringen ist natürlich: Du sicherst damit dein Zelt, damit es bei Wind schön stabil steht. Aber es gibt weitere Möglichkeiten, die das Camping-Leben leichter machen:

  • Mehrere Zeltheringe, um ein Feuer herum kreisförmig in den Boden gesteckt, ergeben eine tolle Kochstelle, auf die du Töpfe und Pfannen stellen kannst.
  • Mit Zeltheringen, die einen Haken oder ein Loch haben, kannst du andere Zeltheringe ganz leicht aus harten Böden ziehen.
  • Mit einem Campinghammer und einem Zelthering kannst du Weinflaschen, Kokosnüsse und fast alles andere öffnen.

Dir fallen sicher noch mehr Dinge ein, für die man einen Zelthering gut gebrauchen kann!

Zeltheringe, Zeltnägel & Erdnägel: Wo ist der Unterschied?

Viele Camper und auch Händler haben die Begriffe schon einmal gehört, wissen aber nicht so genau, worin sich ein Zelthering von einem Erdnagel unterscheidet. Weißt du Bescheid?

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 23Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 24

Zeltnagel

Zeltnägel sind runde, meist 15 – 30 cm lange Stifte aus Stahl oder Aluminium. Am oberen Ende sind sie etwas dicker oder gebogen, damit die Zeltleine Halt findet. Der „Standard-Zelthering“, der den meisten Zelten beiliegt, ist also in Wahrheit ein Zeltnagel.

Ein großer Vorteil der Zeltnägel ist, dass sie sich dank ihres geringen Querschnitts in harten Böden sehr leicht einschlagen lassen. Dafür kann starker Wind sie aus weichen Böden auch vergleichsweise leicht wieder herausziehen.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 25Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 26

Zelthering

Heringe sind breiter als Zeltnägel und haben eine verwinkelte Form. Es gibt sie mit einem V-förmigem Querschnitt, mit Y- oder T-Form. Schraubheringe haben ein Gewinde, das extra starken Halt im Boden verspricht.

Dank ihrer großen Oberfläche halten Zeltheringe auch in lockeren Böden gut und können sich bei Wind nicht im Boden drehen. Das verringert die Gefahr, dass die Zeltleine abrutscht. Dafür braucht es mehr Kraft, den Hering in den Boden einzuschlagen und bei sehr harten Böden ist das manchmal gar nicht möglich.

Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 27Zeltheringe 1x1: Formen, Materialien, Vorteile & Nachteile 28

Erdnagel

Erdnägel sind Rundstähle mit verbreitertem Kopf, die zur Verankerung von großen Konstruktionen wie Festzelten oder mobilen Beleuchtungsmasten in der Erde dienen.

Zeltnägel und Zeltheringe werden oft irrtümlich als Erdnägel bezeichnet. Ein echter Erdnagel ist jedoch 30 bis 200 cm lang und kann mehrere Kilogramm wiegen!

Wie benutze ich Zeltheringe richtig?

Jedes Werkzeug ist immer nur so gut, wie deine Technik. So verankerst du einen Zelthering richtig im Boden:

  • Schlage den Hering immer mit einem Campinghammer im 45-Grad-Winkel in den Boden. Dann ist die Haltekraft im Boden maximal.
  • Versenke Zeltnägel immer vollständig im Boden. Zeltnägel, die oben einen Haken haben, können sich dann nicht mehr drehen. Außerdem vermeidest du gemeine Stolperfallen.
  • Du kannst dein Zelt noch stärker im Boden verankern, wenn du am Abspannpunkt zwei Heringe über Kreuz einschlägst.

Weitere Tipps & Tricks zu Zeltheringen bekommst du in unserer Anleitung zum richtigen Abspannen von Zelten.

Was ist das beste Material für Zeltheringe?

Es gibt Zeltheringe aus Stahl, Aluminium, Holz, Kunststoff und dem Hitech-Material Titan. Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Stahl

Stahl ist das stabilste, aber auch schwerste Material, aus dem Heringe gemacht werden. Außerdem ist Stahl günstig. Heringe aus dünnem Stahlblech verbiegen leicht, dicke Zeltnägel aus Stahl sind hingegen nahezu unverwüstlich.

Aluminium

Ein Aluminium-Hering bringt meist nur wenige Gramm auf die Wage. Das Material ist sehr leicht und trotzdem robust, deshalb sind Zeltheringe aus Aluminium ideal für lange Trekking-Touren. Weil Aluminium weicher als Stahl ist, verbiegen die Heringe in sehr harten Böden etwas schneller als Heringe aus Stahl.

Holz

Zeltheringe aus Holz sind groß, schwer und verrotten mit der Zeit in der feuchten Erde. Heute gibt es bessere Materialien. Bei Mittelalter-Zelten versprühen Holzheringe natürlich einen originellen Charme.

Kunststoff

In den letzten Jahren kommen immer mehr Zeltheringe aus Kunststoff auf den Markt. Die Plastik-Pflöcke sind sehr leicht und preiswert. Dank ihrer großen Oberfläche halten sie gut in weichen Böden

Wie viel ein Kunststoff-Zelthering aushält, hängt stark vom verwendeten Polymer ab. Für gelegentliche Besuche auf der Campingplatz-Wiese ist Kunststoff okay, für härtere Böden empfehlen wir Heringe aus Metall.

Titan

Titan-Zeltheringe gehören zu den robustesten und gleichzeitig leichtesten Heringen, die du finden kannst. Sie sind dünner und stabiler als vergleichbare Heringe aus Aluminium. Darum lassen sie sich leichter im Boden versenken. Diese Qualität hat ihren Preis: Ein einziger Titan-Hering kann bis zu 20 Euro kosten.

Heringe aus Stein
Was ist vorne spitz und hat hinten einen doppelten Haken? Das muss ein Hering sein.

Woher hat der Zelthering seinen Namen?

Da gibt es mehrere Theorien. Die Form des Zeltpflocks ähnelt entfernt dem Fisch namens Hering. Vielleicht hat ihm das seinen Namen eingebracht.

Möglicherweise ist sein Name auch vom lateinischen haerere (= hängen bleiben) abgeleitet. Wenn du herausfindest, woher der Zelthering seinen Namen hat, sag uns bitte Bescheid.

Danke für dein Interesse an unserem Ratgeber. Du hast Fragen zu Zeltheringen oder einen Tipp für uns, wie wir den Beitrag weiter verbessern können? Schreib uns einfach eine kurze Nachricht.

Wir wünschen dir ein schönes Camping!

sc_logo_zelte

Wir sind bei Regen & Wind für dich auf dem Campingplatz unterwegs und recherchieren oft im Schein der Schreibtischlampe bis tief in die Nacht.

Willst du uns dabei unterstützen? Dann kannst du uns mit einer kleinen Spende zu einer heißen Tasse Kaffee einladen. Das wärmt uns auf und hilft uns beim wach bleiben – so können wir in Zukunft noch besser für dich da sein!

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.