Honda EU 22i vs Honda EU 20i: Wichtige Unterschiede

Worin unterscheiden sich die beiden kompakten Stromerzeuger der beliebten Honda Serie EU 22i und EU 20i?

Wir haben dir bereits den Vorgänger EU 20i ausführlich vorgestellt. Vor einiger Zeit prüften wir außerdem, was der Nachfolger des beliebten Stromgenerators EU 22i im Campingalltag taugt.

Da das Nachfolgemodell EU 22i eine starke Ähnlichkeit zum Vorgänger aufweist, kam immer wieder folgende Frage auf: EU 20i vs EU 22i, worin bestehen die wichtigsten Unterschiede?

Nach dem Lesen des heutigen Beitrags wirst du diese Frage auch im Hinblick auf eine Kaufentscheidung beantworten können.

So viel sei schon einmal verraten: 

Bis auf wenige Eigenschaften hat Honda den EU 20i mit dem Nachfolgemodell EU 22i auf jeden Fall verbessert.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen dem Honda EU 20i und EU 22i kannst du folgender Tabelle entnehmen.

HONDA EU 20iHONDA EU 22i
Motor GX 100 4-TaktMotor GXR 120 4-Takt
Hubraum 98,5 cm³Hubraum 121 cm³
Max. Leistung 2.000 WMax. Leistung 2.200 W
Dauerleistung 1.600 WDauerleistung 1.800 W
Öleinfüll-Stutzen kleinÖleinfüll-Stutzen größer
Gummirinne Ölwanne kurzGummirinne Ölwanne verlängert
Metallummantellung am Seilzug fehltMetallummantelung am Seilzug vorhanden
Betriebsdauer Volllast 4 hBetriebsdauer Volllast 3,5 h
Betriebsdauer Eco-Modus 10,5 hBetriebsdauer Eco-Modus 9 h
Kraftstoffzufuhr Abschaltung während Betrieb: NeinKraftstoffzufuhr Abschaltung während Betrieb: Ja
Zusätzliche Belüftungsschlitze: NeinZusätzliche Belüftungsschlitze: Ja

EU 20i vs EU 22i: Die wichtigsten Unterschiede im Detail erklärt

honda eu20i stromgenerator inverter

Verbesserungen in der Leistung

Was zunächst auffällt, sind die Leistungsmerkmale. Der EU 22i liefert 200 Watt mehr Leistung als der Vorgänger EU 20i, sowohl in Bezug auf die Dauerleistung als auch die Maximalleistung.

Möglich wird dies durch den stärkeren Viertakt-Motor:

Der Honda EU 22i verfügt nun über einen GXR 120 4-Takt-Motor, der im Vergleich zum GX100 des EU 20i rund 20% mehr Hubraum bereitstellt. Dabei ist der neue GXR 120-Motor schneller in der Lage, auf einen Lastanstieg zu reagieren.

Das resultiert netto in einer Verbesserung der Maximalleistung von 10%.

Der neue Honda EU 22i-Motor ist schlicht wirtschaftlicher, da er mit niedrigerer Drehzahl arbeiten kann als sein Vorgänger. Größe und Gewicht sind erfreulicherweise gleich geblieben.

Für dich und den gewöhnlichen Campingalltag sind 200 Watt mehr Leistung nicht unbedingt spürbar. Das liegt daran, dass du häufig nicht die Maximalleistung benötigst. 

Hier kommt es auch darauf an, wie viele Verbraucher du gleichzeitig einsetzen willst.

Unser Tipp: 

Rechne am besten genau aus, wie viele Verbraucher zu irgendeinem Zeitpunkt der Reise (oder zuhause) maximal gleichzeitig eingesetzt werden müssen. Danach bestimmt sich, ob du eventuell ein leistungsstärkeres Stromaggregat benötigst.

Verbesserungen am Gehäuse

Honda hat einige Verbesserungen am Gehäuse vorgenommen.

Der EU 22i verfügt nun über zusätzliche Belüftungsschlitze. Vor allem unterhalb der Bedienungstafel war beim Vorgängermodell EU 20i keine Belüftung vorgesehen.

Die Belüftung hilft dabei, die Langlebigkeit zu erhöhen, aber auch die Funktionalität der einzelnen Komponenten konstant zu gewährleisten (etwa die des Inverters).

Auch die Ummantelung am Seilzug hat Honda verbessert. Die Ummantelung besteht nun aus Metall. Auch bei diesem Feature geht es darum, die Langlebigkeit des Generators zu erhöhen. Zusätzlich wird so sichergestellt, dass durch den Seilzug keine Beschädigungen am Generator selbst verursacht werden.

Honda EU 22i Stromerzeuger Front & Seitenansicht
Zusätzliche Lüftungsschlitze, z.B. unterhalb der Bedienungstafel, erhöhen die Langlebigkeit des EU 22i.

Verbesserte Wartung und Lagerung

Die Wartung ist mit dem EU 22i leichter, denn hier hat der Hersteller für den Ölwechsel den Öleinfüll-Stutzen verbessert.

Der Öleinfüll-Stutzen war beim EU 20i noch deutlich kleiner dimensioniert. Nun geht der Ölwechsel durch den größeren Einfüll-Stutzen deutlich komfortabler von der Hand.

Auch das Einfüllen des Öls selbst wurde durch die längere Gummirille an der Ölwanne außen vereinfacht. Diese kleine Verbesserung hilft dir bei der Wartung des Stromerzeugers.

Auch an eine verbesserte Lagerung hat Honda gedacht:

Du kannst beim EU 22i nun komfortabel am Hauptschalter für den Motor die Kraftstoff-Zufuhr abschalten. Während der Motor weiterhin in Betrieb ist, wird das Restbenzin verbraucht.

Einerseits hilft das für Probleme mit abgestandenem Benzin, andererseits erleichtert das die Lagerung des Generators. Wenn du das Gerät zum letzten Mal für die Camping-Saison in Betrieb nimmst, hilft eine solche Einstellung für die Einlagerung.

Geringfügig verringerte Betriebsdauer

Nicht alles ist mit dem neuen Modell besser geworden. Eine geringfügige Verschlechterung der Betriebsdauer bis zum erneuten Auftanken muss der Nachfolger EU 22i hinnehmen.

Während der EU 20i bei Volllast rund 4 Stunden durchhält, bis nachgetankt werden muss, sind es beim EU 22i nur maximal 3,5 Stunden.

Auch die Ökoschaltung hilft für dieses Kriterium nicht weiter:

Im spritsparenden Eco-Modus schaffte es der Honda EU 20i noch bis zu 10,5 Stunden. Der EU 22i hält im Eco-Modus nur noch maximal 9 Stunden bis zum Nachtanken durch.

Honda EU 22i vs Honda EU 20i: Wichtige Unterschiede 1

Fazit

Honda hat den beliebten Stromerzeuger EU 20i tatsächlich noch verbessern können (aktueller Preis bei Amazon).

Neben den offensichtlichen Leistungsverbesserungen hat Honda die Langlebigkeit durch die Veränderungen am Gehäuse erhöht. 

Auch die Wartung und Einlagerung des EU 22i ist einfacher geworden im Vergleich zum EU 20i.

Wer die etwas kürzere Betriebsdauer bei Volllast und im Eco-Modus verschmerzen kann, ist mit dem Honda EU 22i bestens aufgestellt.

sc_logo_zelte

Wir sind bei Regen & Wind für dich auf dem Campingplatz unterwegs und recherchieren oft im Schein der Schreibtischlampe bis tief in die Nacht.

Willst du uns dabei unterstützen? Dann kannst du uns mit einer kleinen Spende zu einer heißen Tasse Kaffee einladen. Das wärmt uns auf und hilft uns beim wach bleiben – so können wir in Zukunft noch besser für dich da sein!

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!
Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!