Helden erraten – Ein Spiel für den Campingplatz

Das ist Helden erraten

Helden erraten ist ein spannendes Frage- und Ratespiel und wird am besten in einer größeren Gruppe gespielt. Dir wird ein fiktiver Charakter zugewiesen. Du weißt aber nicht, wer du bist. Deshalb musst du den anderen Spielern geschickt Fragen über dich stellen. So lange, bis du herausgefunden hast, wer du bist!

Am besten für

Eine kleine oder größere Gruppe von 3 bis 20 Spielern. In kleinen Gruppen stellt ihr die Fragen der Reihe nach. In großen Gruppen dürfen alle Spieler gleichzeitig Fragen stellen. 

Helden erraten ist für jedes Alter geeignet. Auf dem Campingplatz, am Lagerfeuer und im Wohnwagen: du kannst an jedem Ort spielen.

Was du brauchst

Alles was du brauchst sind

  • Zettel,
  • Stifte,
  • und Klebeband.
Helden erraten - Ein Spiel für den Campingplatz 1

So wird es gespielt

  • Jeder Spieler schreibt auf einen Zettel den Namen eines bekannten Helden (z. B. „Batman“, „Catwoman“ oder „Hulk“) und klebt den Zettel anschließend auf die Stirn seines rechten Mitspielers.
  • Wichtig: Alle Mitspieler können den Zettel lesen. Der Spieler, auf dessen Stirn der Zettel klebt, darf ihn jedoch nicht sehen!
  • Bestimmt einen Startspieler. Der Startspieler stellt den anderen Fragen über sich. Die Fragen müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Es darf jedoch nur mit „JA“ oder „NEIN“ geantwortet werden. 
  • Gute Fragen für den Anfang des Spiels sind beispielsweise „Bin ich männlich?“, „Bin ich ein Mensch?“ und „Trage ich eine Maske?“.
  • Nicht gestattet sind Fragen, die nicht mit „ja“ oder „nein“ beantwortet werden können, wie zum Beispiel „Welchen Beruf habe ich?“.
  • Das Ziel ist es, möglichst schnell den eigenen Helden zu erraten!
  • Der Spieler darf so lange Fragen stellen, wie die Fragen mit „ja“ beantwortet werden. Sobald eine Frage mit „nein“ beantwortet wird oder keine ja/nein-Antwort möglich ist, kommt der im Uhrzeigersinn nächste Spieler an die Reihe und darf nun selbst Fragen stellen.
  • Es gewinnt der Spieler, der zuerst errät, wer er ist!
  • In einer kleinen Runde spielen wir jedoch so lange, bis jeder den Helden auf seinem Zettel erraten hat. Falls jemand absolut keine Idee hat, wer er ist, dürfen auch mal kleine Tipps gegeben werden.

Tipp:
Das Spiel Hedbanz (hier den aktuellen Preis ansehen) ist eine weitere lustige Variante dieses Spiels und bietet vorgefertigte Rate-Karten und praktische Stirnbänder.

Varianten

  • Natürlich könnt ihr das Spiel nicht nur mit Helden spielen. Weitere tolle Möglichkeiten sind Disney-Figuren („Goofy“, „Aladdin“, „Alice“, …), Charaktere aus Game of Thrones („Tyrion Lannister“, „Arya Stark“, „Bronn“, …) und Personen aus eurem Freundeskreis.
  • Die Spieler können auch zu Gegenständen werden. Wer wollte nicht schon immer mal ein Auto fragen: „Bin ich eine Zahnbürste?“
  • Statt reihum Fragen zu stellen, könnt ihr auch einfach auf dem Campingplatz oder am Lagerfeuer umherlaufen und gleichzeitig alle anderen Spieler fragen. So ist das Spiel schneller und chaotischer – aber mindestens genauso lustig!
  • „Helden raten“ ist eine Variante von „Wer bin ich?“ (Quelle). Das Spiel kann in zahlreichen anderen Varianten gespielt werden.

Tipps & Tricks

  • Es ist weise, mit breiten Fragen wie „Bin ich ein Mensch?“ oder „Bin ich weiblich?“ zu beginnen. So bekommst du oft ein „JA“ als Antwort. Und falls die Antwort „NEIN“ ist, hast du viele Möglichkeiten ausgeschlossen.
  • Am besten wählt ihr Charaktere, die nicht zu leicht oder unmöglich zu erraten sind. Dann hat jeder Spieler Spaß!

Lesetipp:
Entdecke viele weitere schöne Spiele für das Lagerfeuer in unserem großen Ratgeber!

sc_logo_zelte

Wir sind bei Regen & Wind für dich auf dem Campingplatz unterwegs und recherchieren oft im Schein der Schreibtischlampe bis tief in die Nacht.

Willst du uns dabei unterstützen? Dann kannst du uns mit einer kleinen Spende zu einer heißen Tasse Kaffee einladen. Das wärmt uns auf und hilft uns beim wach bleiben – so können wir in Zukunft noch besser für dich da sein!

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.