Vorzeltteppich reinigen: 5 einfache Tipps

Den Vorzeltteppich von Dreck, Matsch und Gerüchen zu befreien, ist gar nicht so leicht. Wir stellen dir daher heute die besten Tipps zur Reinigung deines Zeltteppichs ausführlich vor.

Die Campingreise rückt näher, du bist voller Vorfreude und hast von Freunden nun den Tipp für einen praktischen Helfer unter der WoMo-Markise bekommen: Einen Vorzeltteppich.

Vielleicht bist du ja schon stolzer Besitzer einer solchen Outdoor-Matte. Wenn nicht, schau mal bei unserer Kaufberatung zum Thema Vorzeltteppiche vorbei, wir stellen dir dort die besten Exemplare vor.

Leser und Freunde fragen uns immer mal wieder, wie man so einen Vorzeltteppich am besten reinigt. Immerhin braucht man dafür Platz und je nach Methode auch Zeit und Energie.

Folgende Methoden sind für die Reinigung eines Vorzeltteppichs am besten geeignet:

  • Waschmaschine
  • Hochdruckreiniger
  • SB-Autowasch-Straße
  • Gartenschlauch und Schrubber
  • Zeltteppich im Müllsack reinigen

Wir stellen dir jede der Methoden ausführlich vor und geben dir einige Tipps und Tricks für die Vorbehandlung und die Trocknung des Zeltteppichs mit auf den Weg.

Waschmaschinen

Den Vorzeltteppich in der Waschmaschine zu reinigen, ist eine bequeme und einfache Lösung. Diese Reinigungsmethode kannst du allerdings nicht für jeden Vorzeltteppich nutzen:

Ist der Zeltteppich zu groß und du hast keinen Zugang zu einer größeren Industrie-Waschmaschine, solltest du ihn lieber mit einer der übrigen Methoden behandeln.

Ein kleinerer Zeltteppich, der nur wenige Quadratmeter Fläche bedeckt, eignet sich dagegen prima.

Teste vorher unbedingt, wie viel Platz der Zeltteppich in der Waschmaschine einnimmt. Eine überfüllte Maschine willst du in jedem Fall vermeiden!

Achte auf die Reinigungshinweise des Herstellers, bevor du den Zeltteppich in die Waschmaschine legst. Nicht jedes Material ist für die Maschinen-Reinigung geeignet.

Hast du einen Vorzeltteppich aus Polyester-Gewebe? Dann reicht in aller Regel eine Reinigung in der Waschmaschine bei 60 Grad vollkommen aus, um den verschmutzten Zeltteppich zu säubern. 

Auch wenn die meisten Materialien selbst 80 Grad heißes Wasser vertragen, solltest du das Gewebe sicherheitshalber nur bei maximal 60 Grad waschen.

Eine Reinigung bei 30 Grad (Pflegeleicht-Stufe) solltest du nur bei leichten Verschmutzungen in Erwägung ziehen. Hartnäckige Verschmutzungen bekommst du in vielen Fällen so nicht vollständig aus dem Material heraus.

Wie bei jedem normalen Waschvorgang in der Waschmaschine üblich, gibst du auch bei der Reinigung des Vorzeltteppichs einen Messbecher mit Waschpulver hinzu.

2. Zeltteppich mit Hochdruckreiniger säubern

Steht dir ein guter Hochdruckreiniger wie dieser von Tacklife mit ausreichend großem Reinigungsmitteltank zur Verfügung? Hast du ausreichend Platz auf einer ebenen Fläche wie etwa deiner Terrasse?

Vorzeltteppich reinigen: 5 einfache Tipps 1Vorzeltteppich reinigen: 5 einfache Tipps 2

Dann gelingt die Reinigung des Vorzeltteppichs schnell und einfach.

Den Zeltteppich breitest du am besten auf einer möglichst ebenerdigen, harten Fläche aus. Hast du die Möglichkeit dazu auf einem asphaltierten Weg, der Hofeinfahrt oder der Terrasse, ist das die beste Wahl.

Bevor du den Hochdruckreiniger einsetzt, fege mit einem Straßenbesen den lockeren Schmutz weg.

Achte beim Einsatz des Hochdruckreinigers darauf, dass du einen geeigneten materialschonenden, biologisch abbaubaren Universalreiniger wie diesen verwendest.

Das Reinigungsmittel kannst du bei leichten Verschmutzungen natürlich weglassen. Bei hartnäckigen Schlamm-Spuren und unangenehmen Gerüchen bietet sich der Universalreiniger dagegen an.

Je nach Hochdruckreiniger ist es möglich, mit heißem Wasser zu arbeiten. Ähnlich wie bei der Waschmaschine solltest du hierbei darauf achten, kein zu heißes Wasser zu verwenden. 

Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du maximal 60 Grad heißes Wasser zur Reinigung deines Zeltteppichs verwenden. Gerade die Zeltteppiche, die aus geschäumtem PVC bestehen, vertragen oft keine Temperaturen oberhalb von 70 Grad Celsius.

Setzt du einen qualitativ guten Hochdruckreiniger ein, ist die Reinigung mit kaltem Wasser vollkommen ausreichend. Kaltes Wasser unter hohem Druck allein hat bereits eine sehr gute Reinigungswirkung. Sollte das einmal nicht ausreichen, versprühe zusätzlich etwas Universalreiniger aus dem Reinigungsmitteltank.

3. Die Reinigung in der Autowasch-Straße

Hast du keinen eigenen Hochdruckreiniger zur Hand? 

Kein Problem – in aller Regel gibt es dafür auch bei dir in der Nähe eine Autowasch-Straße, die man selbst bedienen kann. Eine SB-Waschstraße ist daher eine prima Alternative. 

In solchen SB-Waschstraßen gibt es gegen den Einwurf von ein paar Münzen eine Hochdruckpistole, die du für eine gewisse Zeit nutzen kannst und die annähernd denselben Zweck erfüllt wie der heimische Hochdruckreiniger.

Die Regelungen in den SB-Waschstraßen sind nicht einheitlich – kläre also vorher per Telefon oder vor Ort, ob die Reinigung eines Zeltteppichs erlaubt ist. Vielleicht verbindest du es mit einem Besuch vor Ort, wenn dein Auto sowieso mal wieder eine Autowäsche vertragen kann.

Lege den schmutzigen Zeltteppich am besten gut eingewickelt in einen Müllsack in den Kofferraum. Du willst in jedem Fall vermeiden, dass du anschließend den Kofferraum säubern musst.

Außerdem benötigst du Müllsäcke, die stabil genug sind, denn der gesäuberte Zeltteppich hat durch die Feuchtigkeit ein recht hohes Gewicht. Die Müllsäcke solltest du zubinden oder mit Panzertape verschließen, um Verschmutzungen und Nässe im Innenraum zu vermeiden.

Auch hier kommt es darauf an, wie groß dein Zeltteppich und die vorhandene Fläche zum Ausbreiten ist. Kleinere Vorzeltteppiche lassen sich unproblematisch auf dem Boden gänzlich auseinanderfalten, größere Modelle solltest du aufgrund des eventuellen Platzmangels schrittweise reinigen.

Nach dem Ausbreiten beginne damit, ihn mit der Hochdruckpistole der Waschanlage abzusprühen. Der empfohlene Mindestabstand von der Düse zum Fahrzeug beträgt in vielen SB-Waschanlagen 30 Zentimeter, um Schäden am KFZ und dem Lack zu vermeiden.

Für die Säuberung deiner Outdoormatte kannst du ruhig näher heran. Das wird die Reinigungswirkung einerseits verbessern, andererseits wirst du dann eher nass. Im Sommer kann das je nach Temperaturen ganz angenehm werden!

Wenn du nicht gerade genau weißt, woraus es besteht, solltest du auf das Shampoo der Waschanlage verzichten und lediglich die Klarspülung mit Wasserdruck allein verwenden. Für das KFZ-Shampoo der Anlage verwendet so mancher Betreiber recht aggressive Bestandteile, bei denen du nicht wissen kannst, inwiefern sie deinem Zeltteppich schaden könnten.

4. Einfache Reinigung mit Gartenschlauch und Schrubber

Gartenschlauch für Vorzeltteppich reinigen

Die Reinigung des Zeltteppichs mit einem einfachen Gartenschlauch zählt nicht zu den besten Methoden, die wir dir hier näherbringen. Dennoch hat diese Methode der Reinigung ein paar Vorteile.

Anders als die Reinigung in der Waschstraße zum Beispiel kannst du sofort loslegen, sobald der Gartenschlauch angeschlossen und der Zeltteppich auf der heimischen Terrasse ausgebreitet vor dir liegt. Außerdem brauchst du dir keine Sorgen zu machen, das Material zu beschädigen – du verwendest ja kaltes Wasser.

Bevor es losgeht, solltest du auch hier die Fläche der Matte einmal mit dem Straßenbesen grob von lockerem Schmutz befreien.

Die Reinigungswirkung ist im Gegensatz zu den vorangegangenen Methoden – gerade bei hartnäckigem Schmutz und Schlamm – nicht so gut. Zudem ist es selbst bei höherem Druck mühselig und dauert länger als etwa mit einem guten Hochdruckreiniger. 

Das macht sich bei kleineren Zeltteppichen nicht so bemerkbar, bei größeren Flächen dagegen umso mehr. Bedenke auch, dass du in aller Regel beide Seiten des Zeltteppichs absprühen solltest.

Auch bei dieser Säuberung solltest du dich auf eine schöne Abkühlung durch die Wasserspritzer einstellen, besonders wenn du die Düse des Gartenschlauchs nahe an die Wabenstruktur der Outdoormatte hältst. Behalte das also im Hinblick auf die Kleidung im Kopf – notfalls textilfrei sprühen, ohne die Nachbarn zu verärgern!

Nach der Reinigung mit dem Gartenschlauch ist vermutlich an einigen Stellen noch Schmutz erkennbar. Jetzt kommt der Schrubber zum Einsatz:

Gib etwas Seifenlauge oder biologisch abbaubares Spülmittel in einen Eimer, tauche den Schrubber ein und schrubbe die noch schmutzigen Stellen deines Vorzeltteppichs sauber.

Anschließend kannst du die betroffenen Stellen mit dem Gartenschlauch von Reinigungsmittel-Resten und Dreck befreien.

Das Ganze wiederholst du, je nach Verschmutzung, für beide Seiten des Zeltteppichs – fertig!

5. Zeltteppich im Müllsack reinigen

Ein zeitsparender Tipp für geringe Verschmutzungen deines Zeltteppichs ist der folgende, geniale Trick. Dafür benötigst du:

  • Einen stabilen, wasserdichten Müllsack
  • Waschpulver
  • Kabelbinder oder Panzertape
  • warmes Wasser

Zunächst befreist du den Zeltteppich von Blättern und losem Schmutz mithilfe eines Besens. Anschließend rollst du ihn auf ein kleines Packmaß zusammen und legst ihn in den reißfesten Müllsack hinein.

Das solltest du auf einer ebenen Fläche tun, auf der keine spitzen Gegenstände liegen, die den Sack beschädigen können. Auch auf der heimischen Terrasse solltest du am besten einmal fegen, bevor du den Zeltteppich in den Sack verstaust.

Nun gibst du einen Messbecher voll Waschpulver hinzu und füllst den Sack mit lauwarmem Wasser.

Dichte den Sack oben nun ab, am besten mit Panzertape. Kabelbinder funktioniert ebenso gut. Der Sack muss gut verschlossen sein.

Nachdem der Sack gut verschlossen vor dir liegt, bewege ihn kräftig, aber vorsichtig hin und her, damit sich das Waschmittel verteilt.

Um das bestmögliche Reinigungsergebnis zu erzielen, solltest du den Müllsack über viele Stunden einwirken lassen

Während dieser Zeit solltest du möglichst oft den Müllsack ein paar Mal auf dem Boden bewegen und rollen, damit sich die Mischung verteilt.

Nimm den Zeltteppich aus dem Sack und breite ihn wieder auf der Fläche aus, die du zuvor benutzt hast. Spüle den Vorzeltteppich nun mit klarem Wasser ab, aus dem Eimer oder dem Gartenschlauch.

Der Vorteil dieser Methode gegenüber der Reinigung mit Schlauch und Schrubber: du sparst jede Menge Kraft und Energie, denn der Schmutz löst sich viel leichter als mit dem Gartenschlauch oder Schrubber allein.

So trocknest du den Vorzeltteppich nach der Reinigung

Die beste Möglichkeit der Trocknung nach der Reinigung des Zeltteppichs ist eine Wäschespinne im Garten. Die fest installierten Wäschespinnen sind stabil genug, um das recht hohe Gewicht des nassen Zeltteppichs zu tragen.

Alternativ kannst du den Zeltteppich auf dem sauberen Terrassenboden in der Sonne trocknen lassen. Hierbei solltest du allerdings die Matte wenden, wenn die obere Seite getrocknet ist.

Außerdem benötigst du hierfür wiederum eine recht große Fläche. Die Trocknung an der Wäschespinne ist dagegen komfortabler.

Was tun, wenn der Vorzeltteppich stark riecht?

Je nach Art der Verschmutzung und wie lange der Zeltteppich bereits in Gebrauch war, bietet sich eine Vor- oder Nachbehandlung an, um unangenehme Gerüche restlos zu entfernen.

Gerade wenn du den Zeltteppich nur bei niedrigen Temperaturen in der Maschine oder per Hand wäschst, verbleibt auf dem synthetischen Material oft ein übler Geruch.

Oftmals verwendet so mancher Campingfreund – um die Umwelt zu schonen – ein Energiesparprogramm, um Textilien zu waschen. Aber: Je kürzer die Laufzeit der Maschine und je kälter das verwendete Wasser, desto eher verbleiben Gerüche im Material.

Wusstest du, dass Bakterien erst wirksam ab 60 Grad Celsius abgetötet werden? Verwende also kälteres Wasser nur, wenn die Outdoormatte keine üblen Gerüche absondert. 

Bei hartnäckigen Gerüchen empfehlen wir dir dringend eine Vorbehandlung und die Reinigung bei heißen Waschtemperaturen.

Vorbehandlung mit Weichspüler oder Geruchsentferner

Eine Lösung für das lästige Geruchsproblem: Weichspüler oder Geruchsentferner.

Wir verwenden für die Vorbehandlung übrigens Dr. Beckmann Geruchsentferner und sind in Kombination mit Waschpulver in der Maschine mit dem Ergebnis bisher zufrieden.

Wenn du dich für diese Methode entscheidest, achte auf Produkte, die wie der Dr. Beckmann Geruchsentferner einen Härtetest bestanden haben (zum Beispiel mit Katzenurin – nichts stinkt übler!). So kannst du sicherstellen, dass die Vorbehandlung Gerüche tatsächlich effektiv bindet.

Im Falle der Reinigung per Waschmaschine gibst du den Geruchsentferner oder Weichspüler einfach in das vorgesehene Weichspülfach deiner Maschine. Verwendest du Dr. Beckmann, reicht eine Verschlusskappe (35 ml) vollkommen aus. 

Anschließend einen Messbecher Waschpulver hinzugeben und wie oben unter Tipp 1 beschrieben waschen.

Für alle anderen Reinigungsmethoden empfehlen wir als Vorbehandlung, den Zeltteppich in ein großes Gefäß oder eine Wanne mit heißem Wasser zu geben. Den Weichspüler oder Geruchsentferner dann hinzufügen, im Wasserbad verteilen und den Vorzeltteppich so einige Stunden einwirken lassen.

Kaffee bindet Gerüche

Um lästige Gerüche zu binden, bietet sich Kaffee an. Klingt vielleicht seltsam, aber Kaffee bindet tatsächlich recht wirkungsvoll unangenehme Eigengerüche und überdeckt diese.

Dazu legst du etwas Kaffeepulver oder ein paar Kaffee-Pads zusammen mit dem Vorzeltteppich in einen stabilen Müllsack. Am besten bindest du den Sack mit Panzertape oder Kabelbinder zu.

Nun lässt du das herrliche Aroma des Kaffees über Nacht einwirken. Die gröbsten Gerüche im Zeltteppich sollten nun Geschichte sein!

sc_logo_zelte

Wir sind bei Regen & Wind für dich auf dem Campingplatz unterwegs und recherchieren oft im Schein der Schreibtischlampe bis tief in die Nacht.

Willst du uns dabei unterstützen? Dann kannst du uns mit einer kleinen Spende zu einer heißen Tasse Kaffee einladen. Das wärmt uns auf und hilft uns beim wach bleiben – so können wir in Zukunft noch besser für dich da sein!

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!
Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!