Bluetti EB3A Test: Kompakte Powerstation mit 268 Wh

Bluetti EB3A Test - Front, Vorderseite, komplett

Tragbare Powerstationen sind zurzeit beliebter denn je. Kleine Modelle mit geringer Kapazität sind beispielsweise beim Wandern oder auf Festivals interessant, wenn man mobil bleiben möchte. 

Heute haben wir die kompakte Powerstation EB3A von Bluetti in unserem ausführlichen Test genau unter die Lupe genommen.

Welche Erfahrungen wir mit der EB3A gesammelt haben und wie sich dieses Modell im Vergleich zur Konkurrenz schlägt, zeigen wir dir in diesem Testbericht.

Inhaltsverzeichnis

Testergebnis & Noten: Wie gut ist die Bluetti EB3A?

Die Bluetti EB3A gehört zu den Leichtgewichten unter den von uns getesteten Powerstationen und ist vergleichsweise günstig in dieser Geräteklasse.

Die EB3A schafft den Spagat zwischen Leistung und Mobilität – so wiegt sie nur 4,6 Kilogramm, kann aber bis zu 600 Watt Dauerleistung bereitstellen.

Der Speicher ist allerdings klein – das muss man einkalkulieren. Die Beleuchtung im Wohnmobil oder kühle Getränke aus der Kühlbox sind trotzdem machbar.

Bluetti EB3A

4/5

gut

Mobilität

4/5

gut

Anschlüsse

4/5

gut

Kapazität

4/5

gut

Leistung

5/5

sehr gut

Handhabung

4/5

gut

Ladezeit

3/5

befriedigend

Auch wenn wir häufiger nachladen müssen: Der LiFePO4-Akku hält 2.500 Ladezyklen bis zur 80-Prozent-Marke der Ursprungskapazität. Damit können wir beruhigt für sehr lange Zeit nachladen.

Interessant ist zudem die Variation und Leistung der Anschlüsse: So spendierte Bluetti nicht nur ein Wireless Charging Pad auf der Oberseite fürs Laden von Smartphones. Wir bekommen außerdem einen starken 100 Watt USB-C-Port mit Power Delivery, etwa für Drohnen und Laptops.

Bluetti EB3A - Test, Leistung, Kühlbox, KFZ-Stecker
Diese Powerstation ist eine gute Wahl, um unterwegs Getränke zu kühlen

Das Aufladen übers integrierte Netzteil geht extrem schnell, es gibt sogar drei Modi, die über die nützliche App einstellbar sind.

Dafür müssen wir allerdings mit einem lauten Lüfter vorliebnehmen, der bei 200 Watt Ladung oder Entladung anspringt und den Schlaf stören könnte.

Das klare und deutlich erkennbare Display ist für den Outdoor-Einsatz prima geeignet, egal ob auf Backpacking-Trips, Fahrrad-Touren oder beim Zelten auf dem Festival.

Wenn du auf Solar-Laden bei schwachen Lichtverhältnissen verzichten kannst, ist die EB3A eine richtig gute Mikro-Powerstation, die in jeden Rucksack passt und schnell einsatzbereit ist.

Bluetti EB3A - Test mit Notebook, AC, Office
Die Spannung ist stabil, das freut empfindliche Geräte

Bluetti EB3A: Wichtige Messwerte

Kapazität laut Hersteller 268,8 Wh
Gemessene Kapazität (AC) 230 Wh
Gemessenes Gewicht 4,6 kg
Berechnetes Volumen 8,4 Liter
Leistung laut Hersteller 600 Watt
Gemessene Ladezeit (Netzteil) 1,5 Stunden

Gehäuse & Design

In unserer Bilderstrecke kannst du die Bluetti EB3A kennenlernen und von allen Seiten anschauen. Weiter unten im Test erklären wir, was du auf den Fotos siehst.

Vorderseite mit Einschaltknopf, Display, 230-Volt-Steckdose, USB-Ports, 12-Volt-Gleichstrom-Anschlüssen, Lampe, Ladebuchsen & Überlast-Sicherung
Seite (rechts) mit Lüftungsschlitzen
Seite (links) mit dem Lüfter
Unterseite mit Gummifüßen & Typenschild
Rückseite
Oberseite mit Tragegriff & Ladepad für drahtloses Aufladen

Mobilität

Um die Mobilität zu testen, haben wir Gewicht und Volumen des Solargenerators bewertet und ausprobiert, wie gut man das Gerät mit den Händen über kurze Strecken tragen oder mit dem Auto auf langen Strecken transportieren kann.

Die Powerstation EB3A ist vergleichsweise kompakt, dabei leicht und gut zu transportieren: Wir vergeben vier von fünf Mobilitätspunkten.

Mobilitätspunkte

Bluetti EB3A

4
2

Die Bluetti EB3A ist ähnlich kompakt und angenehm zu handhaben wie die von uns getestete Jackery Explorer 240, die in derselben Leistungsklasse spielt.

Die folgenden Eigenschaften wirken sich besonders positiv oder negativ auf die Mobilität aus:

Gewicht

Bluetti EB3A - Transport, in der Hand tragen, Mobilität
Die EB3A lässt sich auch auf langen Strecken bequem mit einer Hand tragen

Mit einem gemessenen Gewicht von 4,6 Kilogramm ist die EB3A rund 50 Prozent schwerer als die Explorer 240 von Jackery, die es auf lediglich 3 Kilogramm bringt.

Ein Grund für das etwas höhere Gewicht liegt in den LiFePO4-Batteriezellen, die ein höheres Gewicht aufweisen als Lithium-Ionen-Akkus anderer Modelle. Außerdem steckt das Netzteil zum Nachladen schon in der Bluetti drin.

Insgesamt gehört die EB3A aber immer noch zu den leichteren Modellen in unserem Testfeld.

Gewicht Kapazität / Gewicht
Jackery Explorer 240 3 kg 79 Wh / kg
Bluetti EB3A 4,6 kg 58,4 Wh / kg
Jackery Explorer 500 6,4 kg 77,9 Wh / kg
EcoFlow River Pro 7,6 kg 94,7 Wh / kg
Jackery Explorer 1000 10,0 kg 90,5 Wh / kg
Bluetti AC200Max 28,0 kg 63,8 Wh / kg

Für den Campingalltag bedeutet dies: Wir können die EB3A ganz bequem mit einer Hand und im Zweifel auch über den gesamten Zeltplatz tragen. Das ist natürlich ein entscheidender Vorteil gegenüber Modellen der 1 oder 2 kWh-Klasse.

Wir benötigen keinen Bollerwagen oder gar Hilfe von Camping-Freunden – viele große und schwere Modelle – etwa die vor Kurzem getestete Bluetti AC200Max – trägt man am besten zu zweit.

Aufgrund des geringen Gewichts können wir die leichte Powerstation auf dem Campingtisch platzieren, ohne dass der Tisch unter der Belastung zusammenklappt.

Größe

Bluetti EB3A - Größe, Maße, Vergleich
Dieser Solargenerator ist wirklich groß, verglichen mit anderen Modellen

Die Powerstation EB3A ist 25,5 Zentimeter breit, 18 Zentimeter hoch und 18,3 Zentimeter tief. Das Packvolumen beträgt also lediglich 8,4 Liter. Damit passt der kleine Solargenerator bequem in jeden Reiserucksack und spart jede Menge Platz im Kofferraum des Fahrzeugs.

Maße Volumen
Jackery Explorer 240 23 x 14,2 x 20 cm 6,5 l
Bluetti EB3A 25,5 x 18 x 18,3 cm 8,4 l
EcoFlow River Pro 28,9 x 18 x 23,5 cm 12,2 l
Jackery Explorer 500 30 x 19,3 x 23,4 cm 13,3 l
Jackery Explorer 1000 33,3 x 23,3 x 28,3 cm 22,0 l
Bluetti AC200MAX 42 x 28 x 38,6 cm 45,4 l

In unserem Praxistest haben wir verschiedene mittlere und große Rucksäcke ausprobiert. Mit 40 und 60 Liter Wander- und Trekking-Rucksäcken lässt sich das Gerät problemlos transportieren und beispielsweise auf dem Rucksack-Boden sicher verstauen.

Im Fahrzeug transportieren wir die EB3A entweder angeschnallt auf der Rückbank oder im Kofferraum.

Transportgriff

Bluetti EB3A - Griff, Tragehilfe
Der Griff wirkt etwas billiger als der Rest der Powerstation, funktioniert aber gut

Die Powerstation EB3A verfügt über einen Handgriff an der Oberseite, der zweckmäßig ein- und ausklappbar ist. Das ist eine gute Lösung, damit bleibt die Oberseite flach und das Gerät im Rucksack stapelbar. Außerdem wird der Griff so geschützt.

Weniger erfreulich ist die störende Tatsache, dass unser Testmodell den Griff ausschließlich unter lautem Quietschen aus- und einklappen konnte. Sollte dies bei sämtlichen Modellen dieser Baureihe passieren, weckt man so relativ leicht seine Mitcamper im Zelt oder Wohnmobil.

Der Transportgriff ist ansonsten glatt und ist auf der Innenseite nicht geriffelt, um besseren Halt mit feuchten Händen zu bieten.

Gummifüße

Bluetti EB3A - Gummifuß, Stoßdämpfer
Ordentliches Schuhwerk: Die Gummifüße dämpfen kleinere Stöße

An der Unterseite befinden sich vier Gummifüße, die kleinere Stöße abfangen und auf unebenem Boden einen sicheren Halt versprechen. So wird das wertvolle Innenleben gut geschützt.

Zudem droht die Powerstation so nicht zu verrutschen oder gar umzukippen, vor allem auf dem Transportweg.

Mobilität: Gut

Anschlüsse

Die Anzahl der Anschlüsse der tragbaren Batterie EB3A ist für ein Modell dieser Größe gut und vergleichbar mit der von uns getesteten Jackery Explorer 500. Die EB3A hat sogar noch ein Wireless Ladepad auf der Oberseite, das der Jackery fehlt.

Anschlusspunkte

5

Bluetti EB3A

4

Smartphone, Tablet und einen Laptop können wir problemlos gleichzeitig laden. Auch Beleuchtung und Musikanlage auf der Gartenparty kann die EB3A mühelos versorgen.

AC DC USB Pad
Bluetti AC200Max 4 4 5 2
EcoFlow River Pro 2 3 4 -
Jackery Explorer 1000 2 1 4 -
Bluetti EB3A 1 3 3 1
Jackery Explorer 500 1 3 3 -
Jackery Explorer 240 1 1 2 -

Mit Ausnahme des Ladepads auf der Oberseite finden wir alle Ein- und Ausgänge auf der Frontseite der EB3A.

Alle Bereiche sind umrahmt und eindeutig mit AC (Wechselstrom) und DC (Gleichstrom) beschriftet, so entsteht keine Verwechslung.

Die Anschlüsse wirken gut durchdacht und wir finden uns sofort zurecht.

Die folgenden Eigenschaften haben einen großen Einfluss auf die Anschlussbewertung:

AC-Anschluss (230 Volt Steckdose)

Bluetti EB3A - Steckdose, 230 Volt, Wechselstrom, AC

Unten rechts auf der Vorderseite ist 230 Volt Wechselstrom-Steckdose verbaut. Der Wechselrichter erlaubt laut Hersteller eine Dauerleistung von 600 Watt. Winkel-Stecker und die meisten Netzteile können problemlos angeschlossen werden, da zu allen Seiten genügend Platz besteht.

DC-Anschlüsse (Gleichstrom Steckdosen)

Bluetti EB3A - Anschlüsse, Gleichstrom, KFZ-Steckdose, Rundstecker, 12 Volt, 10 Ampere

Oben links auf der Frontseite ist der Zigarettenanzünder-Port, zum Beispiel für Kühlboxen und andere KFZ-Geräte.

Darunter finden wir zwei DC5521-Anschlüsse für diverse Gleichstrom-Geräte mit Rundstecker.

USB-Ports

Bluetti EB3A - Anschlüsse, USB-Ports, USB-A, USB-C

Unter dem Display sind sämtliche USB-Ports verbaut – links zwei 15 Watt USB-A-Ausgänge, daneben sogar ein starker 100 Watt USB-C-Port mit Power Delivery 3.0, zum Beispiel für Drohnen oder Laptops.

Wir empfehlen die Nutzung der USB-Ports, anstatt das Netzteil deiner USB-Geräte in die 230-Volt-Steckdosen zu stecken, weil dann der Wechselrichter in der Powerstation nicht laufen muss. Das spart Strom, die Powerstation hält länger.

Pads für kabelloses Laden

Bluetti EB3A - kabelloses Laden, induktiv, wireless Pad

Bluetti hat auf der Oberseite ein 15 Watt Wireless Charging Pad verbaut – das ist löblich. Ein solches vermissen wir bei anderen Powerstationen dieser Größe häufig. Zudem sind wir im Urlaub tendenziell faul und um solche komfortablen Lösungen zum Laden dankbar.

Die Ladefläche ist groß genug für ein großes Smartphone. Beim Test mit einem iPhone 11 Pro Max klappte das Laden auf Anhieb tadellos und sogar mit dicker Schutzhülle.

Anschlüsse: Gut

Kapazität

Bluetti gibt die Kapazität des Solargenerators EB3A mit 268,8 Wattstunden an. Wir haben nachgemessen und wollten wissen: Wie viel Speicherpotential haben die LiFePo4-Batteriezellen im Inneren der Powerstation wirklich?

Kapazität (Herstellerangabe)
Jackery Explorer 240 240 Wh
Bluetti EB3A 268 Wh
Jackery Explorer 500 518 Wh
EcoFlow River Pro 720 Wh
Jackery Explorer 1000 1.002 Wh
Bluetti AC200Max 2.048 Wh

Um das herauszufinden, haben wir gemessen, wie lange wir verschiedene Verbraucher an der Powerstation betreiben können, bis die EB3A komplett leer ist. Die entnommene Menge Strom wurde mit einem Energiemessgerät aufgezeichnet.

Die Bluetti EB3A schnitt in den Kapazitätstests gut ab. Wir vergeben 4 von 5 möglichen Punkten.

Kapazitätspunkte

5

Bluetti EB3A

4

Die folgenden Eigenschaften wirken sich besonders stark auf die Note aus:

Gemessene Kapazität: Gleichstrom (DC)

Bluetti EB3A - Kapazität USB, Messung, Labor, Testgerät, Lastwiderstand

Um die Kapazität am USB-C-Port zu messen, haben wir konstant 45 Watt (15 Volt bei 3 Ampere) entnommen. Insgesamt konnten wir der EB3A satte 231 Wattstunden an diesem Ausgang entnehmen. 

Wir konnten im Test ein iPhone 12 insgesamt 11-mal aufladen, bis die EB3A endgültig leer war. Allgemein können wir mit der EB3A gewöhnlich große Smartphone Batterien circa 9 bis 10 Mal aufladen.

Für einen weiteren Test haben wir gleichmäßig 15 Watt am USB-A-Port entnommen, bis auch hier die Batterien der EB3A leer waren. Das Ergebnis: Die EB3A hat in diesem Modus mit Verlusten rund 185 Wattstunden in ihren Zellen.

Angegebene Kapazität 268,8 Wattstunden
Gemessene Kapazität USB-C 231 Wattstunden
Gemessene Kapazität USB-A 185 Wattstunden

Da auch bei diesem mobilen Speicher aus technischen Gründen immer etwas Restkapazität in den Batteriezellen verbleiben muss, wundert das beobachtete Ergebnis nicht.

Die Powerstation arbeitet am USB-Ausgang jedoch überraschenderweise weniger effizient als am AC-Port. Wir bekommen hier im Mittel 77 Prozent der Brutto-Kapazität.

Gemessene Kapazität: Wechselstrom (AC)

Bluetti EB3A - Kapazität 230 Volt AC, Messung, Test, Glühbirne, 100 Watt

Im Niedrigleistungsbereich mit einer 100 Watt Lampe ging das Licht nach rund 2 Stunden und 6 Minuten aus. Bei diesem Test der Wechselstrom-Kapazität konnten wir so 218 Wattstunden entnehmen.

Der Wechselrichter arbeitet niedrigen Lastbereich recht effizient und benötigt nur wenige Wattstunden Kapazität.

Mit einem kleinen Haartrockner auf schwacher Stufe haben wir bei 500 Watt Leistungsaufnahme insgesamt 230 Wattstunden entnehmen können, bis die EB3A bei 0 Prozent Batteriefüllstand angekommen war.  

Angegebene Kapazität 268,8 Wattstunden
Gemessene Kapazität (AC, 100 W) 218 Wattstunden
Gemessene Kapazität (AC, 500 W) 230 Wattstunden

Batterietyp und Langlebigkeit

In der Bluetti EB3A sind Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LiFePO4) verbaut, die laut Herstellerangaben nach 2.500 Ladezyklen noch 80 Prozent Restkapazität haben.

LiFePO4-Zellen sind für kleine tragbare Speicher wie die EB3A, auch wenn sie etwas teurer sind als Lithium-Ionen-Akkus, insgesamt empfehlenswert. Der Grund ist recht simpel – wir verbrauchen eine kleinere Kapazität schneller und müssen in aller Regel schneller wieder laden als mit großen Speichern. Daher sind mehr Ladezyklen in aller Regel sinnvoll, was die Langlebigkeit betrifft.

Eigenstromverbrauch

Bluetti EB3A - Test, Messgerät, Voltmeter, Leistung, Kühlbox, Wechselstrom, 230 Volt, 28 Watt

Der für uns bereits von der Bluetti AC200 Max bekannte Eco-Modus ist bei dieser Powerstation in der Standard-Einstellung aktiviert. Mithilfe dieses Betriebsmodus sparen wir zusätzliche Watt ein, indem sich der Wechselrichter nach vier Stunden ohne Aktivität selbständig abschaltet.

So wird der Akku geschont und entleert sich nicht im Standby selbst im Laufe der Zeit.

Dass der Einbau eines Eco-Modus sinnvoll war, zeigt der Eigenverbrauch des Wechselrichters, der ungefähr mit 5 Prozent Kapazitätsverlust pro Stunde zu Buche schlägt. Dies liegt vor allem daran, dass wir 600 Watt Leistung am AC-Ausgang abrufen können, was für diese Klasse üppig ausfällt.

Übrigens können wir nach dem Einrichten der EB3A in der Bluetti App das Verhalten des Eco-Modus anpassen: Die Standby-Zeit kann verlängert oder verkürzt werden – das vorzeitige Abschalten des Displays liegt somit in den Händen des Nutzers. Dies ist ein löbliches Feature für die Schonung des Akkus.

Kapazität: Gut

Leistung

Das Wichtigste bei einer Powerstation ist, dass sie die versprochene Leistung bringt und du alle deine Geräte betreiben kannst, die du betreiben möchtest.

Die Bluetti EB3A liefert an den Ausgängen die gewünschte Leistung – wir vergeben fünf Leistungspunkte.

Leistungspunkte

Bluetti EB3A

5
5

Um die Leistungsnote zu berechnen, haben wir die Leistungsdaten von sämtlichen Steckdosen bewertet und zusätzliche Tests mit einem Leistungsmessgerät durchgeführt. 

Wir haben Kühlbox, Lampen, Laptop und weitere elektrische Verbraucher an den Solargenerator angeschlossen und ihn an seine Grenzen gebracht.

Die folgenden Eigenschaften steigern oder senken die Leistungswertung:

Maximale Leistung AC (Wechselstrom)

Bluetti EB3A - Raclette Grill, Leistung, AC, Test

Wir waren aufgrund der kompakten Maße ziemlich überrascht: Die EB3A verspricht 600 Watt Dauerleistung am AC-Ausgang und starke 1200 Watt Spitze für einen Sekundenbruchteil. Das wäre – falls wir tatsächlich so viel Leistung abrufen können – für ein Gerät dieser Klasse ausgezeichnet.

Der Wechselrichter ermöglicht zudem eine stabile Sinus-Kurve, um auch empfindliche Elektronik betreiben zu können.

Dauerlast AC Spitzenlast AC
Jackery Explorer 240 200 W 400 W
Jackery Explorer 500 500 W 1.000 W
EcoFlow River Pro 600 W 1.200 W
Bluetti EB3A 600 W 1.200 W
Jackery Explorer 1000 1.000 W 2.000 W
Bluetti AC200Max 2.200 W 4.800 W

Angaben der Hersteller

In unserem Test mit einem kleinen Stufen-regulierbaren Staubsauger war der Bereich zwischen 500 und 590 Watt ohne Probleme längere Zeit abrufbar. Das höchste Messergebnis lag bei 620 Watt.

Die EB3A schaffte es über den gesamten Testzeitraum von mehreren Minuten, die gewünschte Leistung im Maximalbereich von 600 Watt am 230-Volt-Ausgang zu erzielen.

Bluetti EB3A - Test, Messgerät, Voltmeter, Leistung, Wechselstrom, 230 Volt, 27 Watt

Bei einer Belastung von 630 Watt schaltete sich die Bluetti EB3A dank Überspannungsschutz umgehend ab – so wie gewünscht. Schließlich soll die Batterie keinen Schaden nehmen, wenn zu starke Verbraucher angeschlossen werden.

Dauerlast AC (angegeben) 600 Watt
Dauerlast AC (gemessen) 620 Watt

Der Lüfter lief ab einer Leistung von 200 Watt mit maximaler Kraft und ziemlich laut.  

Stärkere Verbraucher, die für den Bruchteil einer Sekunde mehr Strom benötigen (Elektrogeräte mit Motor etwa), können auf die kurzzeitige Peak-Leistung der EB3A von 1.200 Watt zurückgreifen.

Maximale Leistung USB

Bluetti EB3A - Tablet, USB-C, Apple iPad, Aufladen, Leistung

Die beiden USB-A-Ausgänge haben eine gute Leistung und liefern 15 Watt. (5 Volt bei 3 Ampere).

Der USB-C Port mit Power Delivery ermöglicht starke 100 Watt, um leistungsfähige Geräte wie etwa Laptops oder Drohnen schnell aufzuladen. Mit unserem Notebook hat dies tadellos funktioniert. Auch mit einem MacBook Pro sollte maximal schnelles Laden möglich sein.

Maximale USB-Stärke
Bluetti EB3A 100 W
Bluetti AC200Max 100 W
EcoFlow River Pro 100 W
PowerOak AC200P 60 W
Jackery Explorer 1000 18 W
Jackery Explorer 500 12 W

Maximale Leistung Gleichstrom (DC)

Bluetti EB3A - Test, Kühlbox, KFZ-Stecker, Getränke kühlen

Das Betreiben der Kompressor-Kühlbox war im 12-Volt-Betrieb möglich. Die EB3A versorgte die Kühlbox auch bei niedrigem Ladezustand zuverlässig mit Strom und lief stabil. Das klappt nicht bei jeder Powerstation so reibungslos.

Maximale DC-Leistung
Bluetti AC200Max 360 W
EcoFlow River Pro 120 W
Jackery Explorer 1000 120 W
Bluetti EB3A 120 W
Jackery Explorer 500 120 W
Jackery Explorer 240 120 W

Die Versorgung der Beleuchtung im Wohnmobil kann der 12-Volt-Anschluss der EB3A problemlos bis zur Lastgrenze von 120 Watt übernehmen. 

Wer mehr Verbraucher im Fahrzeug mit Strom versorgen oder länger autark bleiben will, greift lieber zur starken Bluetti AC200 Max. Diese hat einen starken 30 Ampere Anschluss, mit dem man eine ganze Reihe an Verbrauchern im Wohnmobil gleichzeitig mit Energie versorgen kann.

Maximale Leistung Wireless Charging

Bluetti EB3A - Leistung, kabelloses Laden, Smartphone, Test, Messung

Zu unserer Begeisterung finden wir auch bei diesem Modell auf der Oberseite ein Wireless Ladepad mit QI-Standard, das mit 15 Watt unser Smartphone laden kann.

Kabelloses Laden
Bluetti AC200Max 2 x 15 Watt
PowerOak AC200P 2 x 15 Watt
Bluetti EB3A 1x 15 Watt
EcoFlow River Pro -
Jackery Explorer 1000 -
Jackery Explorer 500 -

Im Test klappte das komfortable kabellose Laden per Auflegen ohne Probleme, sogar mit dicker Handy-Hülle und einem großen iPhone 11 Pro Max.

Leistung: Sehr gut

Handhabung

In diesem Abschnitt geht es darum, wie einfach die Bluetti EB3A im Alltag zu benutzen ist und welche besonderen Eigenschaften diese Powerstation hat, die ihre Benutzerfreundlichkeit verbessern.

Wir vergeben Punkte für einfach ablesbare Displays mit intuitiver Menüführung und leise Lüfter, die in der Nacht nicht stören. Wir haben uns auch angeschaut, ob dem Gerät alle Kabel und Adapter beiliegen, die man für die Praxis braucht.

Handhabungspunkte

Bluetti EB3A

4
4

In einigen Punkten wie Display-Lesbarkeit oder App-Nutzung ist die EB3A vorbildlich. Trotzdem haben wir einige Kleinigkeiten beanstanden müssen – deswegen vergeben wir 4 von 5 Punkten für die Handhabung.

Die folgenden Eigenschaften steigern oder senken die Benutzerfreundlichkeit:

Display

Bluetti EB3A - Display, Screen, Bildschirm

Das Display der EB3A wird per Tastendruck auf den EIN/AUS-Knopf angeschaltet, wenn wir entweder den AC- oder DC-Bereich aktivieren. Nach einer Minute Inaktivität schaltet sich der Bildschirm automatisch ab, um Energie zu sparen – bei einer kleinen Batterie wie dieser ein sinnvolles Feature also.

Die Bedienung erfolgt ausschließlich über diese beiden Tasten, ein Touchscreen ist also nicht enthalten.

Wollen wir den bereits erwähnten Eco-Modus abschalten, können wir dies entweder über die App oder über gleichzeitiges Betätigen der AC- und DC-Tasten vornehmen.

Links im Display ist der Input, rechts der Output in Watt dargestellt. Der Output wird als Summe von tatsächlich angeschlossenen Verbrauchern und dem Eigenverbrauch angezeigt.

In der Mitte bekommen wir eine visuelle und eine prozentuale Darstellung, wie viel Batteriekapazität verbleibt. Die Angabe der Stunden direkt darunter gibt Auskunft, wann die Batterie vollständig leer oder vollständig aufgeladen sein wird – je nachdem, ob wir Strom entnehmen oder zuführen.

Bluetti EB3A - Display, Sonne, Lesbarkeit, Helligkeit

Das Display der EB3A wirkt klar und gut lesbar, ganz im Gegensatz zu älteren Bluetti-Modellen wie der AC50S. Die ordentliche Lesbarkeit trifft insbesondere auf Schrägwinkel und mäßig starkes Sonnenlicht zu.

Das obige Foto entstand in direktem Sonnenlicht, trotzdem war das Display in dem Test gut erkennbar.

App

Bluetti EB3A - App, Smartphone, Bluetooth, Home Screen

Der Solargenerator EB3A kann in einigen wenigen Funktionen sogar per Bluetti App ferngesteuert werden. Das ist erwähnenswert, weil diese App bislang nur für große Powerstationen vorgesehen war.

Nach der Einrichtung ohne lästigen Nutzeraccount-Zwang und dem komfortablen Verbinden über Bluetooth erhalten wir auf dem Homescreen einen Überblick über die wichtigsten Informationen: Batteriefüllstand, Eingangs- und Ausgangsleistung in Watt.

Hier können wir die Powerstation ausschalten sowie den DC- und AC-Bereich an- und ausschalten. Das kann in seltenen Fällen sinnvoll sein – zum Beispiel, wenn das Gerät in einigen Metern entfernt vor dem Wohnwagen steht und wir darüber Verbraucher angeschlossen haben, die wir fernsteuern wollen.

Das wichtigste Feature ist jedoch für uns das Firmware-Update: Bluetti kann die Powerstation so im Laufe der Zeit noch weiter verbessern, Fehler beheben und neue Funktionen per Software-Download hinzufügen.

Vielleicht erhält die EB3A in der Zukunft per Firmware-Update eine Sprachsteuerung oder die Möglichkeit, Steckdosen mit der App einzeln zu schalten oder sogar mit einer Zeitsteuerung zu versehen – wir würden uns freuen.

Weitere Einstellungen sind das Ein- und Ausschalten des Eco-Modus, des Peak-Stroms von 1200 Watt, Geschwindigkeit beim Aufladen oder die Änderung der Standby-Zeit. Sämtliche Einstellungen klappten in unseren Tests der Bluetti App problemlos auf Anhieb. 

Steuerung per App
Bluetti EB3A ja
Bluetti AC200Max ja
PowerOak AC200P nein
EcoFlow River Pro ja
Jackery Explorer 1000 nein
Jackery Explorer 500 nein

Lüfter

Bluetti EB3A - Lüfter, Lüftungsgitter

An der jeweils linken und rechten Seite entdecken wir einen Lüfter. Die Lüftung ist abhängig von der Last und springt dementsprechend an, schaltet höher oder schaltet ab. Dies gilt fürs Entladen und Aufladen gleichermaßen.

Bei geringer Last bis 100 Watt ist die Lüftung nicht oder kaum zu hören. Bei ungefähr 100 bis 200 Watt Leistung sind die Lüfter in unserem Test zwar im Dauereinsatz, aber erfreulich leise. Wird mehr als 200 Watt Last gemessen, sind die Lüfter deutlich hörbar – wir haben 54 dB(A) gemessen.

Für die nächtliche Nutzung solltest du über die Aktivierung des Silent-Modus in der Bluetti App nachdenken: Dann lädt die Powerstation zwar langsam, aber der Lüfter ist leiser.

Lampe

Bluetti EB3A Test - Lampe, Licht, Helligkeit

Die integrierte Lampe der Bluetti EB3A leuchtet hell. Das ist in Notsituationen praktisch: Wenn der Camper bei einer nächtlichen Fahrt am Straßenrand liegen bleibt oder zu Hause der Strom ausfällt, spendet die Lampe viele Stunden lang Licht.

Es gibt zwei Helligkeitsstufen und eine SOS-Blinklicht-Funktion. Das kaltweiße Licht verbraucht rund 2 Watt.

Wetterschutz

Bluetti EB3A - Abdeckung, Steckdose, Gummikappe, Wetterschutz

Lediglich für die KFZ-Steckdose und den Netz-Eingang der EB3A hat Bluetti Gummiabdeckungen spendiert.

Fehlende Gummikappen auf der AC-Steckdose und den USB-Ports führen dazu, dass wir im Umgang mit der EB3A bei drohendem Regen vorsichtig umgehen müssen. Auch Spritzwasser aus dem Pool oder See kann zur Gefahr für die Elektronik werden.

Die Lüfter-Öffnungen an den Seiten sind ebenfalls nicht vor Spritz- und Regenwasser sicher.

Wetterschutz
Bluetti EB3A okay
Bluetti AC200Max stark
PowerOak AC200P stark
EcoFlow River Pro okay
Jackery Explorer 1000 okay
Jackery Explorer 500 okay

Extras

Bluetti EB3A - Zubehör, Lieferumfang, Netzkabel, Solaradapter, Handbuch

Als Zubehör liegen der Bluetti EB3A ein Netz-Ladekabel, ein Solarladekabel (MC4 auf Rundstecker) und eine Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch bei.

Das ist alles, was du für den normalen Betrieb brauchst – mit Ausnahme des nicht enthaltenen KFZ-Ladekabels. Letzteres ist Standard bei anderen Modellen.

Die 15-seitige Anleitung ist vergleichsweise ausführlich und verständlich geschrieben. Wir vermissen einen Transportbeutel, in dem wir sämtliche Kabel aufheben können.

Handhabung: Gut

Ladezeit

Der Solargenerator Bluetti EB3A kann auf drei Wegen aufgeladen werden:

  1. Mit dem mitgelieferten Netz-Ladekabel
  2. Über ein optional erhältliches KFZ-Ladekabel
  3. Über Solarpanels

Die Ladezeiten aller drei Modi sind ausgezeichnet. Allerdings haben wir beim Laden über Solarmodule einen dicken Schnitzer für den Campingalltag entdeckt, der zum Punktabzug führt.

Darum gibt es nur 3 von 5 Punkten.

Ladezeitpunkte

5

Bluetti EB3A

3

Die EB3A besitzt Passthrough-Charging, man kann sie also gleichzeitig laden und mit angeschlossenen Verbrauchern entladen.

Diese Eigenschaften sind für die Berechnung unserer Ladezeit-Note besonders wichtig:

Laden mit Netzteil

Bluetti EB3A - Aufladen, 230 Volt, AC, Steckdose, Netzkabel

Das Aufladen am 230-Volt-Stromnetz ist mit drei Stufen möglich, die wir in der Bluetti App einstellen können. 

Im Silent-Modus laden wir lediglich mit 100 Watt, allerdings ist das Aufladen tatsächlich sehr viel leiser als die anderen beiden Varianten – daher der passende Name: Die Lüftung bleibt aus oder ist nur leise zu hören.

Im Standard-Modus, der auch voreingestellt ist, laden wir über das integrierte Netzteil mit 260 Watt. Nach unserer Zeitmessung stand fest: Die EB3A lässt sich im Standard-Modus von 0 auf 100 Prozent in 1 Stunde und 25 Minuten aufladen. Nach etwa 50 Minuten erreicht sie einen Füllstand von 80 Prozent.

Im Turbo Modus lädt der Solargenerator mit bis zu 350 Watt. Wir raten dringend von diesem Modus ab, weil er die Langlebigkeit der Batteriezellen stark verkürzen kann.

Das Netzladekabel ist 1,8 Meter lang. Das reicht in aller Regel locker aus.

Ladedauer (mit Netzteil)
Bluetti EB3A 1,4 Stunden
EcoFlow River Pro 1,6 Stunden
Bluetti AC200Max 2,9 - 5,8 Stunden
Jackery Explorer 240 4,8 Stunden
Jackery Explorer 1000 7,7 Stunden
Jackery Explorer 500 7,7 Stunden

Laden mit Solar

Bluetti EB3A - Test, Laden, Solarmodul, Ladestecker

Bluetti hat ein Solarladekabel (MC4 zu DC7909) beigelegt, das wir in den entsprechenden Rundstecker-Eingang und auf der Gegenseite mit dem Solarpanel verbinden können.

Die Eingangsspannung für Solarmodule darf zwischen 12 und 28 Volt liegen. Der Eingangsstrom des Solarpanels darf 8,5 Ampere nicht überschreiten. Das Laden per Solarstrom ist maximal mit 200 Watt möglich.

In unserem Test haben wir ein Szenario nachstellen können, welches viele Nutzer beobachten konnten: Der Solargenerator EB3A zeigt lediglich ab 10 Watt an, dass überhaupt geladen wird. Sind die Konditionen wirklich schlecht und ist der Himmel vollständig bewölkt, kann das Solar-Laden tatsächlich vollständig fehlschlagen, die Ladeleistung fällt aus.

Während unsere Jackery Explorer 1000 an diesem bewölkten Tag auch geringe Aufladungen im 10-Watt-Bereich umwandeln konnte, strauchelte die EB3A bei schlechten Lichtverhältnissen und lud zeitweise gar nicht auf.

Mit genügend Sonne und unserer Jackery Solar Saga 100 klappte das Laden schließlich.

Bluetti EB3A - Aufladen, Solarpanel, 100 Watt

Wird im Solarlademodus tatsächlich die maximale Eingangsleistung von 200 Watt erreicht, ist der Solargenerator EB3A innerhalb von 1 Stunde und 20 Minuten aufgeladen.

Ladeleistung (Solar)
Bluetti AC200Max 900 Watt
PowerOak AC200P 700 Watt
EcoFlow River Pro 200 Watt
Bluetti EB3A 200 Watt
Jackery Explorer 1000 163 Watt
Jackery Explorer 500 100 Watt

Aufgrund der beschriebenen Kritik bei schlechten Lichtverhältnissen können wir die EB3A für den Solarladebetrieb nicht uneingeschränkt empfehlen. Du solltest genau überlegen, in welchem Urlaubsland und zu welcher Jahreszeit sie zum Einsatz kommen soll – schließlich sind Sommer-Monate lichtstark und minimieren die eventuellen Ausfälle.

Laden am KFZ

Wohnmobil, Innenraum, Fahrt, Fahrer, Cockpit, Straße

Das Laden über den Zigarettenanzünder im KFZ ist mit einem Adapterkabel, das nicht enthalten ist, möglich (KFZ auf DC7909). Dieses gibt’s bei Bluetti als Zubehör.

Hier hätten wir seitens des Herstellers eigentlich ein entsprechendes KFZ-Ladekabel erwartet – dafür vergeben wir einen Punktabzug.

Im KFZ kann mit 12, im Wohnmobil mit 24 Volt und somit mit 100 oder 200 Watt Eingangsleistung geladen werden. Entsprechend kann die EB3A in 4 oder sogar in 2,5 Stunden vollständig befüllt werden.

Kombiniertes Laden mit Solar und Netzteil

Bluetti EB3A - Aufladen, Input, Ladeports, Ladestecker, Netzteil, Solar

Auch das kombinierte Laden per Netzteil und mit Sonnenenergie ist möglich. Dann beträgt die maximal mögliche Ladeleistung 430 Watt. In knapp 1,7 Stunden wäre der Solargenerator vollständig aufgeladen.

Selbstentladung

Bluetti EB3A - Lagerung im Regal, Selbstentladung

Steht die Bluetti EB3A ausgeschaltet in der Garage oder im Keller, hält sie ihre Ladung gut. In zwei Wochen gingen so lediglich 1 Prozent Kapazität verloren. Wir werden hier in einigen Monaten unsere Langzeit-Erfahrungen ergänzen.

Ladezeit: Befriedigend

Bluetti EB3A: Messwerte, technische Daten

Das Datenblatt enthält neben den Herstellerangaben auch alle unsere Messwerte, die wir im Test der Power Station ermittelt haben.

Modell Bluetti EB3A
Batterietyp Lithium-Eisenphosphat-Akku (LiFePO4)
Kapazität (angegeben) 268,8 Wh
Kapazität AC (gemessen) 230 Wh
Kapazität DC (gemessen) 231 Wh
Ladezyklen 2.500+ (bis 80%)
Spitzenlast AC 1.200 W
Dauerlast AC (angegeben) 600 W
Dauerlast AC (gemessen) 620 W
Anschlüsse 1x AC 230 V, 1x Zigarettenanzünder, 2x DC5521, 2x USB-A, 1x USB-C, 1x kabelloses Ladepad
AC-Ausgänge 1x 230 V (max. 600 W)
KFZ-Ausgang DC 1x 12 V / 10 A, max. 120 W
USB-Ausgänge 2x USB-A (5 V, 3 A, 15 W) 1x USB-C PD 3.0 (max. 100 W)
Ladepad Ja, 1x drahtloses Ladepad (max. 15 W)
Ladebuchse 8 mm DC (max. 350 W)
Solarlademodus MPPT (12 V – 28 V)
Ladezeit AC-Netzteil (260 W) 1:25 h
Ladezeit Solar (200 W) ca. 1:20 h
Display Input, Output, Ladezustand, Status, Einstellungen
Kühlsystem aktiv, Luft
Zulässige Temperatur beim Betrieb 0 – 40 °C (Aufladung) -20 – 40 °C (Entladung)
Schutz vor Kurzschluss ja
Schutz vor Überlast ja
Schutz vor Überhitzung ja
Wasserdicht nein
Extras Bluetooth, 1x Pad für kabelloses Laden
Maße (LxBxH) 25,5 x 18 x 18,3 cm
Gewicht 4,6 kg
Lieferumfang EB3A Powerstation, Netz-Ladekabel, Solarladeadapter (MC4 zu DC7909), Handbuch
Handbuch Englisch, Deutsch

Fragen, Antworten & Tipps

Hier findest du wichtige Informationen, die den Betrieb der Powerstation Bluetti EB3A erleichtern.

Die EB3A ist ein kompakter Solargenerator des Herstellers Bluetti, der mit 4,6 Kilogramm zu den leichtesten mobilen LiFePO4-Batterien mit einer Kapazität von 268,8 Wattstunden zählt. Mit einer Dauerleistung von 600 Watt ist der integrierte Wechselrichter außergewöhnlich leistungsstark.

Normale Ladegeräte für E-Bikes sind mit der EB3A kompatibel, der Fahrradakku kann also mit der Powerstation nachgeladen werden. Oft jedoch nur zum Teil: Die meisten E-Bikes haben einen zwischen 300 und 600 Wattstunden großen Akku. Der Speicher der EB3A ist mit 268,8 Wattstunden zu klein für eine Vollladung des E-Bikes.

Die Reinigung der EB3A ist unkompliziert. Wir reinigen die Oberfläche des Geräts gelegentlich mit einem leicht feuchtem Tuch. Sollte Staub in die Steckdose gelangt sein, können die Anschlüsse mit einem Druckluftspray vorsichtig frei gepustet werden.

Wichtig bei der Lagerung:

  • Die EB3A sollte mindestens auf 80 % aufgeladen werden.
  • Das Gerät muss ausgeschaltet werden.
  • Kontrolliere alle 6 Monate den Ladestand und lade gegebenenfalls die Batterien etwas nach.
  • Die Lagerung muss in einer trockenen, staubgeschützten Umgebung erfolgen. Die richtige Temperatur für die Lagerung liegt zwischen -10 °C und 45 °C.

Für kleinere Wohnmobile, die Nutzung im Zelt und auf Touren zu Fuß ist die EB3A genau richtig. Dann kann die kompakte Powerstation im Rucksack oder der Reisetasche mitgeführt werden. Beleuchtung, Getränkekühlung, Musikanlage und viele andere Aufgaben kann das kleine Kraftwerk übernehmen.

Für größere Fahrzeuge und damit mehr oder leistungsstärkere Verbraucher empfehlen wir Geräte aus der 1 oder 2 kWh-Klasse – etwa die Bluetti AC200 Max.

Eignung für Ausflüge zu Fußsehr gut
Eignung für Zeltplätzesehr gut
Eignung für Touren mit dem Wohnmobilbefriedigend

Die folgenden Solarmodule können zum Aufladen der Power Station EB3A genutzt werden:

Viele weitere Solarpanels lassen sich mit dem beiliegenden Solaradapter ebenfalls verbinden. 

Ist mein Solarmodul zur AC200MAX kompatibel?

Beachte die Voraussetzungen, um ein Solarmodul an die EB3A anzuschließen:

  • Eingangsspannung 12 bis 28 Volt
  • Eingangsstrom höchstens 8,5 Ampere
  • Laden mit maximal 200 Watt möglich

Dein Solarmodul ist zum tragbaren Bluetti-Kraftwerk kompatibel, wenn du das Modul an einen MC4-Stecker anstecken kannst.

Aufladen ist mit Solarmodul und dem Netzteil gleichzeitig mit bis zu 430 Watt möglich. Eine vollständige Aufladung dauert so etwa 1,7 Stunden.

Ja, der Solargenerator EB3A kann gleichzeitig geladen und entladen werden.

Bluetti EB3A - Natur, Stein, Garten

Vorteile und Nachteile der Bluetti EB3A

Vorteile

Nachteile

Welches Zubehör ist für die Bluetti EB3A sinnvoll?

  1. Bluetti PV120 Solarpanel faltbar 120 Watt
  2. EB3A KFZ-Ladekabel
  3. Kabeltrommel für den Außenbereich, 25 Meter
PowerOak Bluetti SP120 Solarpanel Test - Die Solartasche wird zusammengefaltet

Welche Alternativen zur EB3A gibt es?

  1. Du suchst eine Powerstation mit vergleichbarer Leistung und stärkerem Akku? Die EcoFlow River Pro hat einen 720 Wattstunden Speicher und 600 Watt Dauerleistung.
  2. Du kommst auch mit 240 Wattstunden Speicher und 200 Watt Dauerleistung aus, willst dafür aber ein noch leichteres Gerät? Die Jackery Explorer 240 wiegt nur 3 Kilogramm im Handtaschenformat.
  3. Du suchst mehr Leistung? Die Jackery Explorer 1000 hat einen 1.000 Wattstunden Akku und 1.000 Watt Dauerleistung.
Bluetti EB3A - Ladegeschwindigkeit, Solarmodul, 100 Watt

Ist die Bluetti EB3A ihren Preis wert?

Soll es eine kleine, günstige und kompakte Powerstation sein und noch dazu ordentlich Leistung für diese Größenklasse, machst du mit der EB3A ganz sicher nichts falsch. Dieses Modell ist ideal für Kurztrips mit dem Zelt.

Mit 600 Watt Dauerleistung können viele Verbraucher betrieben werden – ob Kühlbox, Beleuchtung im Wohnmobil oder sogar eine Kaffeemaschine.

Wer auf langlebige Akkus setzt, ist zudem mit den integrierten LiFePO4-Zellen genau richtig – die halten immerhin rund 2.500 Ladezyklen, bis die Batterie bei 80 Prozent ankommt.

Toll ist außerdem, dass Bluetti alle möglichen Anschlüsse spendiert hat, sogar ein Ladepad gibt’s auf der Oberseite. Das hat längst nicht jedes Gerät dieser Größe.

Wer allerdings auf dauerhaftes Solar-Laden angewiesen ist, greift besser zur Konkurrenz von EcoFlow oder Jackery. Wir empfehlen die Jackery Explorer 500, 1000 oder EcoFlow River Pro, wenn auch das Solar-Laden bei schlechten Lichtverhältnissen gelingen soll.

Bluetti EB3A - Outdoor, Natur, Freizeit, Getränke

Wo kann man die Bluetti EB3A kaufen?

Die Powerstation EB3A gibt es samt Zubehör im Shop bei Bluetti.

sc_logo_zelte.png

Du magst den Beitrag?

Thorsten Gründges

Thorsten Gründges

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!