Therm-a-Rest Tranquility 6 Zelt Review – einzigartiges Design

Therm-a-Rest liefert mit dem Tranquility 6 einen echten Augenschmaus – du bekommst ein Glamping-Tunnelzelt, das man kaum als „Zelt von der Stange“ bezeichnen kann.

Das frei stehende Tunnelzelt Therm-a-Rest Tranquility 6 mit zwei Eingängen und separatem Überzelt ist stabil, komfortabel und leicht aufzubauen. Zudem ist das Design einzigartig. Es eignet sich für kleinere Gruppen und Abenteuer-Urlauber, die ein leichtes Gruppenzelt für Kurztrips suchen.

Nicht nur in puncto Design hat der Hersteller uns überrascht.

Wir zeigen dir in unseren Review heute, wann sich der Kauf des Tranquility 6 lohnt und in welchen Fällen du lieber ein anderes Familienzelt in Erwägung ziehen solltest.

  • Freistehendes Zelt
  • Aluminium-Zeltstangen
  • Einzigartiges Design
  • Kabelführung für Strom mit Reißverschluss
  • Zahlreiche Taschen in allen Räumen

Gesamtnote

„Gut“

Was kostet das Therm-a-Rest Tranquility 6?

In diversen Online-Shops bekommt man das Therm-a-Rest Tranquility 6 für circa 450,00 Euro

Das Zelt gehört zu den Auslaufmodellen, im Onlineshop des Herstellers Therm-a-Rest haben wir es daher zum Zeitpunkt der Beitragsveröffentlichung nicht gefunden.

Bei Amazon findest du häufig einen günstigen Preis. Hier geht’s zum aktuellen Preis des Therm-a-Rest Tranquility 6 bei Amazon.

Für wen eignet sich das Zelt?

Therm-a-Rest stellt das Tranquility 6 als luxuriöses Familienzelt für 6 Personen vor. Schau dir dazu am besten das Review-Video unten an.

Tatsächlich eignet sich das Zelt für kleinere Gruppen gut, für größere Familien ab vier Personen ist es allerdings nicht geeignet – mehr dazu später.

Wer ein leichtes Zelt sucht – zum Beispiel für Festivals – wird das Fliegengewicht lieben. Mit vergleichsweise einfachem Aufbau und der Tatsache, dass es komplett frei steht, kann so mancher Konkurrent in Sachen Mobilität einpacken!

Geradezu ideal ist es unserer Erfahrung nach, wenn du ein leichtes Zelt dabei hast, das du auch noch problemlos nach dem Aufbau ohne große Fummelei woanders aufstellen kannst.

Wenn du den Untergrund nicht genau einschätzen kannst oder dir die Zeltumgebung später nicht so zusagt, sind frei stehende Zelte ideal. Das Umpositionieren ist mit dem Tranquility 6 kinderleicht!

Für größere Familien gibt es allerdings deutlich bessere Möglichkeiten:

Wer bereit ist mehr zu investieren, sollte einen Blick auf unser Review zum Coleman Air Valdes 6XL werfen.

Alternativ gibt’s viel Zelt fürs Geld mit dem Outwell Nevada 5P.

Für einen Überblick der wichtigsten Eigenschaften wirf auch einen Blick auf das folgende Test-Video.

Familien

Sommerurlaub

Trekking

Raumaufteilung

Das A-förmige Gestänge bildet eine clevere Zeltstruktur: die beiden Fronteingänge fügen sich beihnahe nahtlos in den Zeltkörper ein. Davor findest du jeweils eine Art Vorraum, der teilweise durch den Zeltboden vor Feuchtigkeit geschützt ist.

In der Mitte des Innenraums lässt sich eine Trennwand mit Reißverschluss für mehr Privatsphäre hochziehen. Dadurch ergeben sich zwei Bereiche, die du beliebig in Schlaf- und Wohnraum aufteilen und separat durch die Fronttüren betreten kannst.

Platzangebot des Therm-a-Rest Tranquility 6

Therm-a-Rest stellte das Tranquility 6 als 6-Personen Zelt vor. Es bietet Campern 9 m² Gesamtfläche.

Davon entfallen 6 m² auf den Innenraum, 3 m² auf den Vorbau.

Nun fragst du dich zurecht, wie großzügig bemessen die Fläche eigentlich ist? Insgesamt steht jeder Person 1,5 m² Raum zur Verfügung.

Streng genommen müsste man bei diesem Design den Veranda-Bereich als Wohnfläche abziehen, da er nicht – wie etwa bei anderen Tunnelzelten – zum Verweilen, Wohnen oder sogar Schlafen geeignet ist. 

Beim Tranquility 6 eignet sich dieser Bereich lediglich zum Abstellen von kleineren Gegenständen wie matschigen Schuhen, die den Weg ins Zeltinnere nicht finden dürfen.

Zieht man die Vorraum-Fläche ab, würden somit für sechs Personen nur 6 m² Fläche zum Wohnen und Schlafen übrig bleiben – und damit 1 m² pro Camper!

Du siehst schon: im Vergleich zu Tunnelzelt-Raumwundern wie dem Air Valdes 6 XL – macht das Therm-a-Rest Tranquility 6 keine gute Figur in puncto Raumgewinn.

Wer also glaubt, das Zelt locker mit 6 Personen über längere Zeit nutzen zu können, sollte sich genauestens mit der Größe der Mitreisenden und den Schlafmöglichkeiten auseinandersetzen.

Wir empfehlen dringend, das Therm-a-Rest Tranquility 6 mit maximal drei oder vier Personen zu nutzen. Drei Camper hätten im Innenbereich jeweils 2 m² Raum, das genügt selbst für längere Zelturlaube.

Positiv ist hingegen die für Tunnelzelte typisch angenehme Stehhöhe. Im Mittelbereich beträgt die Giebelhöhe 1,93 Meter. Damit ist bequemes an- und ausziehen im Stehen gewährleistet!

9

m² Fläche

1,5

m² pro Person

2 Personen

komfortabel

3 Personen

okay

4 Personen

maximal

Schlafkomfort

Der 6 m² große Schlaf- und Wohnbereich ist für maximal vier Personen ausreichend groß dimensioniert. Für sechs Camper wird’s wie bereits erwähnt zu eng! 

Durch die herausnehmbare Trennwand kannst du dir entweder einen großen Wohn- und Schlafbereich, einen Wohn- und einen Schlafraum oder zwei gemischte Bereiche anlegen.

Mit einer Gesamtlänge von 2,54 Meter im Innenbereich kommst du mit Trennwand auf zwei Einzelkabinen von je 1,27 Meter Länge. Die Breite des Zelts beträgt immerhin 2,41 Meter.

In der Regel schläft man bei dieser Aufteilung parallel zur Trennwand – somit bleiben für jede Person (bei Belegung mit vier Campern) 63,5 cm in der Breite.

Grundsätzlich empfehlen wir für einen erholsamen Schlaf beim Zelten 70 cm Freiraum – zumindest für längere Aufenthalte.

Du siehst also – mit drei Personen schläft man komfortabel, mit vier Personen wird’s eher kuschelig bis störend – je nachdem, wie eure Schlafgewohnheiten sind und wie ihr die Kabinen aufteilen wollt.

Mit vier Personen hast du dafür am Kopf- und Fußende genügend Freiraum – satte 2,41 Meter reichen locker für Rucksack oder zusätzliches Zeug.

Positiv sind auch die vielen eingenähten Taschen für Kleinzeugs im Innenbereich und diverse Haken, die du für Lampen oder sonstiges Zubehör zum Aufhängen nutzen kannst. Dadurch wird der Campingalltag nochmal angenehmer – Brillenträger wissen, was wir meinen!

Teilnote Schlafkomfort

Zwei Kabinen mit Eigenem Eingang
Viele Taschen & Haken
für 6 Personen zu Eng

Wohnkomfort

Das Tranquility 6 bietet jede Menge nützlicher Features, die nicht nur Glamper erfreuen. Ob als Base-Camp für Abenteurer oder den Zeltplatz in deiner Nähe – die Möglichkeiten sind vielfältig dank des cleveren Designs. 

Licht & Sicht

Schön ist die Möglichkeit, nachts durch das Klappen des Dachs den Sternenhimmel beobachten zu können. Nicht nur für Romantiker ein wirklich tolles Feature!

Verglichen mit anderen Zelten dieser Größe ist es tagsüber dunkler. Das Tranquility 6 verfügt nämlich über keinerlei Fenster. Das mag auf den ersten Blick unwichtig erscheinen.

Jedoch möchte ich jederzeit – auch bei Regen – wissen, was ums Zelt herum vor sich geht. Ohne Fenster muss ich dementsprechend die Fronteingänge mindestens teilweise öffnen, um gute Sichtbarkeit wenigstens nach vorn und hinten zu bekommen.

Insektenschutz

Bei geschlossenem Zelt bist du vor unerwünschten Insekten gut geschützt. Die Meshgitter an den Fronttüren und im Deckenbereich sorgen für Moskito-freies Schlafen.

Auch der Bodenbereich ist durch die Plane ausreichend geschützt vor krabbelnden Besuchern von unten. Das Bodenmaterial besteht aus 150D Polyester Oxford Stoff

Du willst mehr über Zeltstoffe erfahren? Schau auch in unserem Ratgeber-Beitrag zum Thema Zeltstoffe vorbei.

Extra-Features

Die beiden besonders erwähnenswerten Eigenschaften des Therm-a-Rest Tranquility 6: Flexibilität beim Wohnen einerseits, unkompliziertes Versetzen des gesamten Zelts andererseits.

Wer das stundenlange Fummeln mit Heringen hasst, wird das Tranquility 6 für diese Eigenschaft ganz besonders lieben:

Ist der Boden uneben, oder du merkst erst viel später, dass der Untergrund an dieser Stelle ungeeignet ist? Kein Problem – trage dein Tranquility 6 einfach ein paar Meter weiter, ohne es erst wieder abbauen zu müssen (wie bei so vielen Zelten der Konkurrenz!).

Gurtschlaufen (Webbing Loops) kennt man nicht nur beim Klettersport. Diese vielseitigen Schlaufen sind ideal, um empfindliche Camping-Ausrüstung und Geräte aufzuhängen.

Die nützlichen Helfer sind im Innenraum verteilt. Damit aber nicht genug, denn der Hersteller hat sich dabei einige Gedanken gemacht:

So kannst du beispielsweise die Media-Center Erweiterung separat erwerben, mit der du dein Tablet quasi freischwebend im Zelt aufhängen und abends so in aller Ruhe deine Lieblingsserie schauen kannst.

Nicht nur im Vorraum-Bereich, auch im Wohnraum finden sich eine Vielzahl an eingenähten Taschen. Damit hast du genügend Stauraum zur freien Verfügung und musst nicht lange suchen und im Gepäck kramen.

Auch schön: die Kabelführungen für Stromkabel von draußen sind mit Reißverschlüssen bequem zu bedienen, sodass Kabelsalat kein Thema ist!

Teilnote Wohnkomfort

Flexibel einsetzbar
leicht zu versetzen
Keine Fenster

Wetterschutz

Wie gut ist das Tranquility 6 bei unterschiedlichem Wetter? Wir schauen uns Klima- und Wetterschutz genau an.

Zelte auf Festival

Hitze

Bei extremer Hitze und Trockenheit macht das Familienzelt einen guten Eindruck. 

Du kannst jederzeit das Überzelt entfernen und durch die Mesh-Klappen an der Decke zusätzlich für regelmäßige Belüftung sorgen. 

Außerdem sorgen die großen Fronttüren für einen guten Frischluft-Austausch trotz fehlender Fenster.

Regen

Die Bodenplane aus Oxford 150 D Polyester ist wasserdicht – die Wassersäule des Bodens gibt der Hersteller mit 10.000 mm an.

Das Rain Fly (Überzelt) aus reißfestem 68 D Polyester ist ebenfalls wasserdicht, die Wassersäule beträgt 6.000 mm.

Bei Regen hast du allerdings den Nachteil, dass du bei geschlossenen Türen keine Belüftung in Bodennähe hast – die hätten wir uns allerdings gewünscht! 

Denn die Belüftung bei Regen durch geöffnete Türen fällt (zumeist) weg, die an der Zeltdecke ebenso. Fenster und Belüftungsklappen an der Seite gibt’s leider nicht.

Dafür bietet die A-förmige Zeltstruktur einen ausgezeichneten indirekten Schutz: Regen kann sich auf dem Dach gar nicht erst ansammeln wie bei manch anderen Zelten dieser Größe.

Kälte und Schnee

Das Therm-a-Rest Tranquility 6 ist kein echtes Winterzelt. Während es im Frühjahr, Sommer und Herbst eine gute Wahl ist, solltest du dir fürs Wintercamping andere Zelte anschauen.

Zwar sorgt die bogenförmige Steilkonstruktion dafür, dass sich weder Schnee noch Wasser auf dem Dach ablagern kann.

In einer kalten Umgebung willst du allerdings kein Zelt dabei haben, dass im Deckenbereich mehrere größere Meshbereiche aufweist.

Wind

Wind oder Sturm macht dem Tranquility nur dann zu schaffen, wenn du es nicht sicher abspannst.

Bei diesem frei stehenden Tunnelzelt hast du schließlich die Wahl – abspannen verleiht der Zeltkonstruktion allerdings mehr Stabilität und damit Windschutz. 

Grundsätzlich sind die verwendeten Materialien hochwertig und robust. Durch das leichte, robuste Aluminium-Gestänge trotzt es den Elementen vergleichsweise gut.

Letztlich bleibt das Tranquility 6 jedoch ein Tunnelzelt (schau dir in unserem Beitrag dazu die Vorteile und Nachteile an) – damit ist eine gewisse Windanfälligkeit immer gegeben.

Teilnote Wetterschutz

Aluminium Gestänge
Gute Belüftung
Flexibles Überzelt

Gewicht, Packmaß & Mobilität

Mobilität ist die große Stärke des Therm-a-Rest Tranquility 6. Nicht jedes Familienzelt ist so leicht und flexibel einsetzbar.

Was genau das fürs Packmaß und Gesamtgewicht bedeutet, erfährst du in diesem Abschnitt.

Gewicht

Therm-a-Rest hat in Sachen Gewicht einen wirklich guten Job mit dem Tranquility 6 abgeliefert.

Das leichte Familienzelt wiegt insgesamt 7,85 Kilogramm – nicht viel, dafür dass es einer kleinen Gruppe ein Dach über dem Kopf bietet.

Um eine bessere Vergleichbarkeit zu erhalten, ist für uns das Gewicht pro Person von entscheidender Bedeutung.

Ist das Tranquility 6 mit sechs Campern voll belegt, kommen wir auf einen ausgezeichneten Wert von 1,31 kg pro Person. Bei vier Leuten ist das Resultat immer noch erfreulich – dann entfallen auf jede Person 1,96 kg Zeltgewicht.

Nun könnte man anführen, dass das Gewicht für ein Autozelt nicht so relevant ist. Allerdings sehen wir das Tranquility 6 durchaus auch als Basiscamp für Abenteurer. Für diese Camper ist ein leichtes Zelt empfehlenswert.

An dieser Stelle ein ganz großes Lob für die ausgezeichnete Tragetasche, die sich als Rucksack entpuppt. Das ist längst nicht selbstverständlich für ein Zelt dieser Größe, hat aber in Sachen Mobilität viele Vorteile. So kannst du das Zelt selbst über längere Strecken ganz bequem auf dem Rücken transportieren.  

Packmaß

Das gesamte Packmaß misst 61 x 38 x 28 Zentimeter. Verglichen mit anderen 6-Mann-Tunnelzelten spart man im Kofferraum etwas Raum ein. Allerdings bleibt das Tranquility 6 ein Autozelt – trotz der guten Transporttasche und des vergleichbar leichten Gesamtgewichts.

Für die Bewertung werfen wir einen Blick aufs Packmaß in Litern. Die obigen Abmessungen entsprechen daher einem gesamten Volumen von 64,9 Litern. Verglichen mit anderen Familienzelten für sechs Personen ein ausgezeichneter Wert!

In anderen Reviews haben wir Tunnelzelte unter die Lupe genommen, die weit mehr als 100 Liter Packmaß ins Rennen gebracht haben. Insofern sparst du mit dem Tranquility 6 jede Menge Platz ein.

Teilnote Gewicht & Packmaß

1,31

kg pro Person

64,9

Liter Packmaß

Aufbau & Abbau

Therm-a-Rest wirbt bewusst damit, dass der Tunnelzelt-Hingucker in kürzester Zeit einsatzbereit ist. Du kannst das Tunnelzelt inklusive Überzelt in rund 10 Minuten vollständig aufbauen – längst nicht selbstverständlich für Tunnelzelte.

Wer mit größeren Tunnelzelten Erfahrung gesammelt hat, kennt das ja. Das Aufbauen kostet wertvolle Urlaubszeit!

Natürlich steht ein Wurfzelt noch schneller – das Therm-a-Rest Tranquility 6 ist jedenfalls ruck zuck aufgebaut. 

Das liegt nicht zuletzt an den praktischen Farbkodierungen für Alustangen und Ösen, hilfreicher Stangenführungen und dem cleveren Design.

Dieses Zelt ist zu 100 % frei stehend, da die Vorräume in die Zelt-Konstruktion eingefügt sind und du es nach dem Aufstellen bequem an einen anderen Ort tragen kannst.

Das Überzelt fixierst du übrigens komfortabel durch Clip-Halterungen an den vier äußeren Ecken. Vorteil dieser Technik: das Therm-a-Rest Tranquility 6 ist selbst mit Überzelt vollständig frei stehend und damit flexibel – ob mit oder ohne Überzug.

Trotz des Lobs in puncto Aufbau empfehlen wir dir, neue Campingausrüstung – dazu zählt auch ein unkompliziertes Zelt – immer erst auf dem Rasen deiner Wahl probeweise auf- und abzubauen.

Dadurch ersparst du deiner Gruppe jede Menge Ärger, vor allem wenn der Aufbau doch mal unerwartet bei Dunkelheit erfolgen muss!

Teilnote Aufbau & Abbau

2

Personen

10

Minuten

Das sagen andere Tester

Bei anderen Testern ist das Tranquility 6 vor allem beliebt wegen des genialen Überzelts und der Möglichkeit, das Zelt ohne Abspannen aufzustellen.

Auch die vielen Taschen werden positiv hervorgehoben.

Ein Tester beschrieb den Stoff als angenehm, weil dieser im Wind keine raschelnden Geräusche produziert.

Die Belüftung empfanden einige Tester als störend bis schlecht, sobald das Überzelt über dem Meshgitter am Dach befestigt wird.

Gesamtergebnis

Das Tranquility 6 von Therm-a-Rest erreicht mit 83 Punkten eine gute Wertung. Wer ein zuverlässiges Tunnelzelt sucht, das nicht zu schwer und dabei qualitativ im oberen Segment liegen sollte, wird mit dem Leichtgewicht einen guten Fang machen.

Gesamtnote

„Gut“

Schlafen (30%)

Wohnen (30%)

Wetterschutz (25%)

Mobilität (5%)

Aufbau & Abbau (10%)

Therm-a-Rest Tranquility 6 vs Konkurrenz

Zu zweit oder dritt ist das Tranquility 6 eine ausgezeichnete Wahl – vorausgesetzt, man sieht über den vergleichsweise hohen Anschaffungspreis hinweg.

Suchst du dagegen ein Zelt, das du tatsächlich (wie vom Hersteller angedacht) mit einer Gruppe von fünf oder sechs Campern nutzen willst, benötigst du eindeutig ein anderes Familienzelt.

In diesem Fall wirf mal einen Blick auf das äußerst geräumige Luftzelt Air Valdes 6 XL mit vier Räumen. Wir haben es bereits in unserem Review zum Air Valdes genau unter die Lupe genommen.

Für den schmaleren Geldbeutel bietet sich das Coleman Galileo 5 an. Auch dieses Tunnelzelt bietet deiner Gruppe mehr Freiraum, ist dabei qualitativ allerdings nicht ganz so hochwertig wie das Tranquility 6.

Die wichtigsten Vorteile & Nachteile

  • Vorteile
  • Freistehendes Zelt
  • Gute Materialqualität
  • Einzigartiges, cleveres Design
  • Ausgezeichnete Tragetasche (als Rucksack)
  • 16 Netztaschen im Innenzelt für problemlose Organisation
  • Großes Mesh-Dachfenster zum Sterne beobachten
  • Problemloser, zügiger Auf- und Abbau, auch allein
  • Kabeldurchführungen mit Reißverschluss
  • Nachteile
  • Keine Fenster
  • Schlechte Belüftung mit Überzelt und geschlossenen Türen
  • Vergleichsweise teuer
  • Zu klein für 6 Personen

Technische Daten

Kapazität6 Personen
Räume2, trennbar
Wohnbereich Fläche6 m²
Gesamtfläche9 m²
ZelttypTunnel
Material Zeltstangen7001 T6, 6051 T8 Aluminium
Material BodenplaneOxford 150 D Polyester
Material ÜberzeltPolyester, PU-Beschichtung
Material InnenzeltPolyester, PU-Beschichtung
Wassersäule Zelt6.000 mm
Wassersäule Boden10.000 mm
TragetaschePolyester, inbegriffen
Gesamtgewicht7,85 kg
Packmaße61 x 38 x 28 cm

Zubehör

Fazit

Wer mit maximal drei oder vier Personen verreist, bekommt ein qualitativ hochwertiges Tunnelzelt, das sogar beim „Glamping“ ein Hingucker ist – auch wegen des einzigartigen Designs sieht das Tranquility 6 nicht aus wie ein Zelt „von der Stange“.

Gute Verarbeitung, hochwertiges Material (unter anderem leichtes Aluminium-Gestänge) und ein super Packmaß in einem cleveren Tragerucksack sind uns besonders positiv aufgefallen. Fürs Autocamping ist das Tranquility 6 eine gute Wahl.

Wer über die schwächelnde Belüftung bei Regen hinweg sehen kann, bekommt ein solides Tunnelzelt, das für fast jede Wetterlage gerüstet ist.

Für den aktuellen Preis des Hinguckers Tranquility 6 schau mal bei Amazon vorbei. 

Hat dir das Review gefallen? Dann kannst du uns unterstützen, indem du das Zelt über den obigen Affiliate-Link einkaufst. Das kostet dich keinen Cent Extra und du hilfst uns dabei, weitere wertvolle Inhalte für dich zu schreiben.

Wir wünschen einen schönen Campingurlaub! 

Therm-a-Rest Tranquility 6 Zelt Review - einzigartiges Design 5
sc_logo_zelte

Wir sind bei Regen & Wind für dich auf dem Campingplatz unterwegs und recherchieren oft im Schein der Schreibtischlampe bis tief in die Nacht.

Willst du uns dabei unterstützen? Dann kannst du uns mit einer kleinen Spende zu einer heißen Tasse Kaffee einladen. Das wärmt uns auf und hilft uns beim wach bleiben – so können wir in Zukunft noch besser für dich da sein!

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!
Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!