Ferrino Chanty 5 Deluxe Tunnelzelt (Review) – 2 Innenzelte

Zelte auf Festival

In unserem heutigen Review stellen wir dir das Chanty 5 Deluxe des italienischen Herstellers Ferrino ausführlich vor.

Du erfährst, an welchen Stellen die vollmundige Bezeichnung „Deluxe“ angebracht ist und wo nicht.

Das Tunnelzelt Ferrino Chanty 5 bietet Platz für die ganze Familie. Es hat drei Eingänge, zwei Fenster und zwei separate Innenzelte, die eine flexible Raum-Konfiguration erlauben. Das schwere Fiberglas-Gestänge erhöht das Gesamtgewicht. Dadurch ist das Dreijahreszeitenzelt für Camper mit Fahrzeug-Anreise empfehlenswert.

Für größere Gruppen und Familiencamper bietet das Ferrino Chanty 5 Deluxe einige Eigenschaften, die wir uns bei einem guten Tunnelzelt für längere Campingreisen wünschen.

Inhaltsverzeichnis

Besondere Merkmale

Gesamtnote

„Sehr gut“

Was kostet das Ferrino Chanty 5 Deluxe?

Zum Zeitpunkt unseres Reviews kostete das Ferrino Chanty 5 Deluxe Tunnelzelt 684,15 Euro im Preisvergleich bei idealo.

Für den aktuell günstigsten Preis schau dir das Chanty 5 hier bei idealo an.

Für wen eignet sich das Zelt?

Das Ferrino Chanty 5 Deluxe ist insbesondere für Familien mit Kindern interessant. Platz satt für alle und zwei völlig separierte Schlafkabinen bieten Freiraum und vergleichsweise mehr Privatsphäre.

Für Gruppen und Festivalcamper, die flexible Konfigurationen des Schlaf- und Wohnbereichs wollen, ist das clevere Design ganz besonders interessant. Du hast bei diesem Zelt zwei separate Innenzelte mit eigenem Boden, die du je nach Bedarf ins Außenzelt einhängen oder weglassen kannst.

Du zählst zu den großen Menschen? Dann wird dich die Stehhöhe von 2,15 Meter begeistern! Bequemes Umziehen im Stehen ist ein Komfort, den wir im Zelturlaub ganz besonders zu schätzen wissen.

Das Ferrino Chanty 5 passt nicht zu dir? Dann wirf einen Blick auf die Top-Tunnelzelte unserer Favoritenliste.

Kurztrips & Festivals

Langzeiturlaub

Trekking

Raumaufteilung

Auf den ersten Blick wirkt das Ferrino Chanty 5 wie ein gewöhnliches, nicht frei stehendes Tunnelzelt. Spätestens beim Blick ins Zeltinnere werden einige Besonderheiten deutlich.

Schon beim Betreten des Wohnpalasts hast du die Qual der Wahl: soll es Front-, Rückseiten- oder der Seiteneingang sein? Gleich drei Eingänge stehen dir zur Verfügung – prima für Gruppen-Reisende, denn hier stolpert man nicht ständig über andere Zeltbewohner.

Wer flexibel bleiben möchte, hängt nur eines der beiden Innenzelte ins Außenzelt – oder lässt diese für die heimische Gartenparty gänzlich weg.

Alle Innen- und Außentüren verfügen über Meshgitter. Zudem gibt’s diese in jedem der Fenster. Fenster und Türen kannst du mit Vorhängen übrigens abdunkeln.

Das Chanty 5 ist ein Hybridzelt, du findest durch separate Kabinen im Schlafbereich zwei Zeltschichten vor – Innen- und Außenzelt haben außerdem eigene Böden. Der asymmetrische Schlafbereich bietet laut Hersteller Platz für fünf Camper. 

Platzangebot des Ferrino Chanty 5 Deluxe

Die nutzbare Gesamtfläche beträgt circa 15 m², wobei ungefähr 6,5 m² auf den Wohnbereich und 8,5 m² auf den Schlafbereich entfallen.

Als 5-Personen-Zelt bietet das Chanty 5 Deluxe damit 3 m² Freiraum für jeden Zeltbewohner – ein guter Wert.

Die Maße verdeutlichen diese Tatsache. Mit 495 x 320 cm gehört das Tunnelzelt eher zu den größeren von uns geprüften Kandidaten. Wer Wert auf Raumgewinn legt, sollte zugreifen.

An dieser Stelle sei noch einmal auf die äußerst bemerkenswerte Stehhöhe verwiesen: im Wohnbereich sind es 215 cm, im Innenzelt 195 cm. Selbst die größten Camper dürften hier ohne gebückte Haltung klarkommen.

15,0

m² Fläche

3,0

m² pro Person

3 Personen
5 Personen
7 Personen

Schlafkomfort

Die beiden Innenzelte erreichst du über jeweils gesonderte Eingänge. Bei Zelten mit dieser Eigenschaft ist übereinander Stolpern, Klettern oder morgendliches Wecken anderer Zeltbewohner kein Thema mehr.

Der größte Vorteil dieses Tunnelzelts in Sachen Schlafkomfort ist die flexible Gestaltung der Innenzelte. So kannst du unerwarteten Besuch unterbringen oder beim Kurztrip zu zweit kurzerhand das zweite Innenzelt weglassen für noch mehr Wohnkomfort.

Dimensionen der Innenzelte

Werfen wir einen Blick auf die Maße.

Mit 210 cm Länge kannst du dich bequem ausstrecken, ohne Bekanntschaft mit der steilen Zeltwand zu machen. Für gewöhnlich reicht’s auch noch für diverses Equipment oder den Kulturbeutel am Kopfende.

Der spannendere Wert ist die Breite der Innenzelte. Mit insgesamt 320 cm Breite bietet der Schlafbereich für fünf Camper jeweils 64 cm Freiraum – ein recht guter Wert!

Wir achten in der Regel auf mindestens 60 cm Breite pro Person, damit Zwangskuscheln ausbleibt. Sich stapelnde Körperteile sind für die meisten Camper eher wenig wünschenswert. Für längere Campingurlaube oder gar fürs Dauercampen solltest du sogar eher 70-80 cm Breite für jeden einplanen.

Für gewöhnlich sind Luftbetten 80 cm breit – diese bieten einfach mehr Schlafkomfort als beispielsweise eine eher unbequeme Isomatte als Unterlage.

Wer den maximalen Komfort will, sollte mit Luftbetten anreisen und zu dritt campen. Damit hat jeder Platz satt.

Ausstattung im Schlafbereich

In den Innenkabinen findest du in Bodennähe Netztaschen für diverses Kleinzeug wie Brillen, Sonnenmilch oder Pflegeutensilien. Außerdem gibt’s jede Menge Taschen neben den Türen zum Wohnbereich.

Die Innenzelt-Türen sind groß genug. Das Betreten der Kabinen ist in aufrechter Haltung möglich, denn auch im Innenzelt ist die Stehhöhe mit 195 cm sehr angenehm.

Erfreut hat uns auch der doppelte Boden im Schlafbereich. Dadurch bleibt Wärme länger erhalten, das Nächtigen auf Isomatten ist angenehmer und du bekommst eine zusätzliche Schutzschicht vor Bodennässe.

Eine extra dunkle Kabine für Langschläfer gibt es zwar nicht, allerdings kannst du sämtliche Fenster und Türen immerhin mit Vorhängen abdunkeln.

Teilnote Schlafkomfort

2,10

m Länge

64

cm Breite / Person

Flexible Schlafkabinen
Sehr Gute Stehhöhe
Doppelter Boden im Schlafbereich

Wohnkomfort

Das Ferrino Chanty 5 überrascht mit einigen Besonderheiten, die du sonst nur in sehr teuren Zelten vorfindest. Welche das sind, erfährst du in diesem Abschnitt.

Platzangebot

Der Wohnbereich misst circa 6,5 m². Entsprechend größer wird dieser, falls eines oder beide Innenzelte weggelassen werden. 

Da du hier flexibel und der entsprechenden Situation angepasst vorgehen kannst, ist das gegenüber anderen Tunnelzelten ein guter Wert.

Der Platz reicht auch bei zwei Innenzelten für einen größeren Tisch mit Stühlen vollkommen aus. Idealerweise stellt man den Tisch unter das große Seitenfenster, das mehr Tageslicht bietet.

Alle Camper können sich durch die Firstthöhe von 2,15 m im Wohnbereich frei bewegen – ein klares Plus für den Campingalltag.

Wenn du mit mehreren Personen verreist, sind mehrere Ein- und Ausgänge der wahre Luxus. Kein Quetschen, Drängeln und genügend Freiraum.

Ganz nebenbei bleibst du so viel flexibler – auch bei unterschiedlichem Wetter. Mehr dazu später.

Licht & Sicht

Das Chanty 5 glänzt in puncto Licht und Verdunklungsmöglichkeiten. Durch die Eingänge und das große Seitenfenster hast du in jede Richtung den vollen Überblick.

Wer möchte, kann die Fenster verdunkeln. Die Fenster und sämtliche Öffnungen sind per Reißverschluss bedienbar – ein echtes Deluxe-Feature der Oberklasse.

Durch die Vielzahl an Fenstern und Türen kommt zudem genügend Tageslicht ins Zeltinnere.

Insektenschutz

Sämtliche Türen und Fenster weisen Moskitonetze auf, der Schutz vor Insekten ist ausgezeichnet. 

Selbst bei (teilweise) geschlossenen Türen – etwa bei Regen – bekommst du so keinen unerwarteten Besuch von Krabbeltieren.

Durch den doppelten Boden im Innenzelt gibt’s hier erst recht keine Chance für nervige Plagegeister. Die Ameiseninvasion muss man in den Innenzelten des Ferrino Chanty 5 nicht befürchten.

Der Boden aus Polyethylen ist vollständig vernäht, Nähte sind verklebt. Du kannst somit auch Lebensmittel im Zelt lagern.

Extra-Features

Im seitlichen Bereich vor der kleineren Innenkabine findest du die Kabelöffnung für Strom von draußen – diese ist komfortabel über Reißverschlüsse zu bedienen.

Die vertikalen Organizer-Taschen vor den Innenzelten bieten Stauraum satt. Hier kannst du jede Menge Zeug unterbringen – Sonnenmilch, Powerbank, Bücher oder anderes Kleinzeugs findet seinen Platz.

Die horizontale Leine unter der Decke im Wohnbereich erlaubt dir außerdem das Aufhängen einer Lampe, Badeklamotten oder anderen Dingen.

Teilnote Wohnkomfort

2,15

m Standhöhe

6,50

m² Wohnraum

Viele Organizer Taschen
Drei Aussentüren
Türen & Fenster mit Mesh

Wetterschutz

So viel zum Schlafen und Wohnen – aber wie steht’s um die Wettertauglichkeit des Chanty 5?

Wir zeigen, für welche Situationen das Tunnelzelt gut gerüstet ist.

Sonnenuntergang über einer Steppe

Sonne

Die Sonnenbestrahlung an sich lässt sich nicht beeinflussen – mal abgesehen vom Standort des Zelts.

Du kannst in diesem Familienzelt allerdings hervorragend kontrollieren, wie viel Sonne im Zeltinneren ankommt. 

Zum Einen gibt’s für Sonnenfanatiker die Möglichkeit, sämtliche Türen zu öffnen und damit Sonnenlicht von allen Seiten gleichzeitig hereinzulassen oder eben entsprechend abzudunkeln. 

Zusätzlich können sämtliche Vorhänge an den Fenstern die Sonnenbestrahlung prima regulieren.

Hitze

Die Hitze staut sich in jedem Zelt. Heiße Tage sind in Zelten selten angenehm. Allerdings machen manche Zelte die Hitze eben besser ertragbar als andere Modelle.

Das Chanty 5 ist hervorragend konstruiert, denn Durchzug und Belüftungsmöglichkeiten sind hier entscheidend. Es gibt Öffnungen an allen Seiten, oben und unten.

Öffnest du sämtliche Belüftungsklappen, Fenster und Türen, bist du in quasi jedem Zelt der Nachbarschaft schlechter aufgehoben. 

Nicht zuletzt deswegen, weil wenige Zelte drei Außentüren haben und gleichzeitig zulassen, dass du sämtliche Fenster öffnen kannst. Der Luftstrom wird in diesem Tunnelzelt exzellent begünstigt.

Regen

Das Überzelt besteht aus 70D Polyester (75 g/m³), beschichtet mit wärmeisoliertem Polyurethan, das eine Wassersäule von 2.000 mm aufweist und somit wasserdicht ist.

Der Boden der beiden Innenzelte besteht aus 70D, 80 g/m³ Polyester mit einer Wasserdichtigkeit von 2.500 mm.

Der Boden darunter (auf der gesamten Zeltfläche) ist vollständig vernäht und besteht aus wasserdichtem Polyethylen. Die Nähte sind ins Überzelt und die inneren Zeltböden geklebt.

Eindringendes Wasser von unten ist kein Thema. In diesem Zelt bist du vor Bodennässe sehr gut geschützt – zwei Bodenschichten sind ein exzellenter Schutz bei Regen und Feuchtigkeit.

Auch die Belüftung ist bei Regen außerordentlich gut – du kannst die Belüftungsklappen und Fenster öffnen, ohne dass Regen ins Zelt gelangt.

Kälte

Als Winterzelt eignet sich das Ferrino Chanty 5 eher weniger. Die Belüftung ist im Sommer ausgezeichnet, im Winter geht über die großen Belüftungsklappen Wärme verloren.

Außerdem sind die Fiberglasstangen bei Schneefall eher weniger gut geeignet. Hier wären stabile, robuste Alustangen besser. 

Der Schnee sollte auf der Tunnelzelt-Konstruktion nicht lange liegen bleiben, denn das Gewicht drückt die Stangen nach unten – im Extremfall bersten diese sogar.

Falls du das Zelt bei Schnee einsetzt, solltest du daher häufig das Zeltdach von Schnee befreien.

Kräftiger Wind treibt Wolken über ein Kornfeld

Wind

Das Chanty 5 ist bei starken Winden oder Sturm anfälliger als andere Zelttypen.

Das liegt vor allem an der Firsthöhe von 215 cm, die natürlich eine gewisse Windanfälligkeit begünstigt. 

Um hier gegenzusteuern, solltest du die Wind-sichere Rückseite in den Wind drehen – oder beim Aufbau zumindest darauf so gut es geht achten.

Materialseitig ist das Fiberglas-Gestänge bei starken Winden die Schwachstelle. Hier wäre robustes Alugestänge wünschenswerter gewesen. Allerdings wäre das Chanty 5 dann teurer.

Wenn du das Tunnelzelt ordentlich abspannst, ist das Risiko zudem geringer. Tausche daher am besten