Das beste Campingzubehör für Hunde: 17 unverzichtbare Dinge

Heute haben wir für euch eine Liste mit nützlicher Campingausrüstung für Hunde erstellt. Soviel sei schon mal verraten: Ein paar ungewöhnliche Empfehlungen sind auch dabei.

Emotionen spielen bei Urlauben immer eine große Rolle. Ein Campingurlaub mit eurem Hund beschert davon eine ganze Menge:

Sei es, ihm beim Herumtollen zuzuschauen und Freude zu empfinden oder ihn bei spannenden Ausflügen dabeizuhaben. Aber auch das obligatorische „Bello versperrt schon wieder den Gang im WoMo“ erheitert und ärgert zugleich.

Zusammen lachen, sich ärgern – gehört eben alles dazu. Der beste Freund des Menschen darf in der Urlaubszeit jedenfalls nicht fehlen. Damit die Freude und Leichtigkeit überwiegt, gibt es ja auch Campingzubehör für Hunde.

Das beste Camping-Equipment für Hunde muss demnach folgendes erfüllen: Es muss das Camping mit Hund einfacher, sicherer und komfortabler gestalten.

Tut es das nicht, kann es zu Hause oder im Regal des Herstellers bleiben, oder?

Wenn euer vierbeiniger Freund beim nächsten Campingurlaub dabei ist, empfehlen wir euch eine Hundedusche einzupacken. So verhindert ihr, dass euer Hund Schmutz von draußen mit ins Innere des Wohnmobils bringt.

Die Comet Reisedusche kann euch bei diesem Problem helfen. Damit wird euer Lieblingsvierbeiner ohne größeren Aufwand schnell wieder sauber. Einzige Voraussetzung ist ein 12-Volt-Stromanschluss, um die Tauchpumpe zu betreiben. Den aktuellen Preis für die Comet Reisedusche erfahrt ihr bei Amazon.

Der weiße Kanister fasst 20 Liter Wasser, der Schlauch hat eine Länge von zwei Metern. Die Brause könnt ihr am Handstück regulieren. Die Wendelleitung mit dem 12-Volt-Stecker ist meines Erachtens mit vier Metern ausreichend lang.

Wenn ihr den Stecker in eine Steckdose anschließt, geht es auch schon los, die Pumpe läuft sofort. Am besten verwendet ihr beim Abduschen ein gutes, nicht parfümiertes Hundeshampoo (das schont die sensible Hundenase!).

Ihr solltet auf jeden Fall darauf achten, die Hundedusche nur mit Wasser gefüllt in Betrieb zu nehmen und diese vor Frost zu schützen.

Ihr könnt die mobile Dusche auch super für schnelles Abduschen von Stiefeln, Matsch und sonstigem Schmutz nutzen. Da wird Bello bestimmt Verständnis haben, wenn ihr seine Hundedusche mal zweckentfremdet.

2. Hund am Wohnmobil festmachen: Der DogSitter

Wollt ihr euren Hund am Wohnmobil anleinen, haben wir bei unserer Recherche eine sehr praktische Lösung für euch gefunden.

Die Linnepe Auffahrplatte „DogSitter“ kostet rund 20 Euro bei diversen Onlinehändlern für Camping-Zubehör.

Die massive Platte aus Aluminium wird mit eurem Zugfahrzeug oder Wohnmobil blockiert, indem ihr sie auf den Boden legt und mit dem Reifen darauf fahrt. Anschließend könnt ihr euren Vierbeiner mit einer Hundeleine an die stabile Öse anbinden.

Die Öse könnt ihr aber auch für das Sichern eines Fahrrads verwenden.

Der DogSitter mit Hundehaken mag erstmal etwas ulkig klingen, ist aber eine sehr praktische und simple Lösung, wenn ihr euren Hund am Wohnmobil festmachen wollt.

Warum ist das praktisch und simpel? 

Vielleicht kennt ihr ja die Halteösen, die zum Beispiel auf der Höhe der Eingangstür vom Reisemobil am Chassis angeschraubt werden müssen. Für uns sind aber solche Lösungen genial einfach, die sowohl sicher, als auch schnell umzusetzen sind – eben wie der DogSitter.

Den DogSitter könnt ihr euch im folgenden Video anschauen (Ab 01:15 Min). Dort findet ihr auch weiteres Hundezubehör unserer heutigen Liste – einfach mal Stöbern.

3. Besondere Leine: So schonst du die Reisemobil-Möbel

Auch der Innenraum eures Reisemobils will geschont werden. Je nach Gewohnheiten von euren Hunden, der Beschaffenheit und dem Material eurer Camper solltet ihr nach weicheren, verlängerbaren Leinen für den Innenraum Ausschau halten.

Die Hundeleine von Hymer „flex&leash“ ist so eine weiche Spezialleine, die Kratzer und Spuren an euren Wohnmobil-Möbeln verhindern kann.

Für rund 20 Euro gibt es die Camping-Leine bei einem Hymer-Händler in eurer Nähe.

Die besonders weiche PVC-Hundeleine misst im normalen Zustand 85 cm, verlängern könnt ihr sie aber auf 1,5 Meter. Damit hat Bello mehr Bewegungsfreiheit.

Ihr wickelt einfach die Leine um einen Tischfuß, mit dem Verschluss am anderen Ende könnt ihr sie am Hundegeschirr befestigen.

4. Anlegepflock fürs Camping mit Hund

Wenn wir schon bei Hundeleinen fürs Camping sind: Was, wenn das Reisemobil gerade nicht in der Nähe ist, ihr einen Ausflug macht oder einen Zelturlaub plant? 

Dann braucht ihr eine komfortable Möglichkeit, damit eure Fellnasen nicht zum Beispiel ungewollt den Zeltnachbarn besuchen. Auch wenn das bestimmt nette Leute sind, lernt ihr sie vielleicht lieber über eine Einladung zum Grillen kennen.

Der Camping-Anlegepflock ist sowohl für Auslaufleine als auch für Ketten gedacht. Drückt ihn einfach mit einem Fuß tief in die Erde – das klappt laut Hersteller sogar bei steiniger Lehm- und Tonerde. Falls das mal nicht klappt, hilft notfalls der Hammer.

Der Pflock ist massiv und kann auch für schwere Hunde bis 60 kg genutzt werden. Durch die gewölbte Kappe und die 360°-Schnalle kann sich die Leine nicht verheddern.

Schaut euch mal den Rosewood Anlegepflock für Auslaufleinen an.

Kleiner Extratipp: 

Der Pflock ist für alle Camping-Freunde, die öfter mal im Sturm zelten, bestens geeignet. Wer will schon ständig nach herausgezogenen Heringen im Gras Ausschau halten?

5. Trixie Transportbox

Ganz besonders wichtig ist das Sichern eurer Hunde während der Fahrt.

Damit dem Vierbeiner und euch nichts passiert, muss eine Hundetransportbox immer so verstaut werden, dass sie sich in keine Richtung mehr bewegen kann – zum Beispiel bei einer Vollbremsung.

Hier erfahrt ihr alles über Transport und Sicherung von Vierbeinern während der Reise:

 
Wir raten euch zur Hundetransportbox Trixie. Hauptgrund dafür: sie wurde extra stabil gebaut. Der Rahmen ist so massiv, dass es euch ein beruhigendes Gefühl vermitteln wird, euren liebsten Vierbeiner dort unterzubringen.

Die übrigen Eigenschaften sind ein netter Bonus. Zum Beispiel die Tatsache, dass die Hundebox durch abgeschrägte Seiten optimal in den Kofferraum eures Zugfahrzeugs passt.
Aber seien wir ehrlich – das Wichtigste ist doch, dass der Hund ordentlich untergebracht ist. Das leistet die Trixie Box hervorragend! Bei Amazon erfahrt ihr den aktuellen Preis für die Hundebox.

6. Hundezaun für Campingurlaube

Auch eine genial einfache Lösung für das Abstecken des Hunde-Areals sind Hundezäune. Je nach Campingurlaub gibt es Situationen, in denen der Hund frei herumtollen, dabei aber einen bestimmten Bereich nicht verlassen soll. Das kann beim Zelten auf einem Campingplatz oder Festival sein oder der Wohnmobil-Reise.

Der Hundezaun von Landkaufhaus Mayer ist 15 Meter lang, dabei 105 Zentimeter hoch. Die sechs Pfähle werden mitsamt dem Netz aufgebaut und durch Doppelbodennägel befestigt.

Damit kann sich Frauchen oder Herrchen entspannt zurücklehnen und den Vierbeiner kurzzeitig unbeaufsichtigt lassen.

Selbst nach dem Campingurlaub mit Hund findet sich für die clevere Umzäunung eine Verwendung: vielleicht im heimischen Garten? Oder für das Kaninchen?

7. Hundebett im Wohnmobil

Einmal am Campingplatz eurer Wahl angekommen, freut sich Bello auf seinen Lieblingsplatz im Reisemobil. Aber wo ist der genau?

Die meisten Hunde lieben ja ihre Kuscheldecke, die sie schon von zu Hause kennen. Am besten wäre es da, die Lieblingsdecke in ein gemütliches Schlafsofa oder Hundebett zu legen. Damit gewöhnt ihr den Vierbeiner schnell an seinen Lieblingsort im Camper.

Knuffelwuff.de hat ein Kunstleder-Hundebett im Sortiment, das in der Größe M-L (Maße 85 x 63 cm) sogar ganz bequem unter den Tisch von den meisten Wohnmobilen passt.

Für rund 64 Euro gibt es das Hundebett in weinrot oder cognacbraun.

Warum ist das Hundebett besonders empfehlenswert? Es besteht aus Kunstleder! Ihr könnt Schmutz und dergleichen unkompliziert rauswaschen. Die Bezüge sind zum Glück abnehmbar durch den eingenähten Reißverschluss.

Weil es aus Kunstleder besteht, ist es nach der Reinigung schnell trocken.

Damit habt ihr gleichzeitig die Gewissheit, dass nichts ins Polster zieht und so üble Gerüche im Wohnmobil reduziert werden.

Ohne Decke könnt ihr euren Hund problemlos auch mal ohne vorherige Dusche darauf Platz nehmen lassen. Hinterher einfach mit der Hundedusche reinigen und trocknen lassen.

Im Winter ist das Kunstleder zu kalt, da sollte die Lieblingsdecke dann als wärmende Unterlage dienen.

8. Komfortables Hygieneset für Hundehalter

Mit diesem Hygieneset für Hunde lassen sich die Hinterlassenschaften eurer Fellnasen ganz bequem einsammeln. Der Kot-Sammler greift sich die Hinterlassenschaften, der Beutel kann anschließend im Sammler gelagert werden. Den Transport zur nächsten Mülltonne kann man über den Karabinerhaken ganz leicht gestalten.

Der Preis ist mit etwa 17 Euro angemessen, verglichen mit anderen Hygienelösungen.

Wir finden: clevere Idee für den nächsten Campingurlaub mit eurem Hund!

9. Geruchsentferner und Reiniger fürs Hunde-Camping

Camping Wagner bietet das „Biodor Pet Animal-Spray“ an. Selbst wenn ihr einen Hund mit wenig Eigengeruch habt, es kann ja doch mal kleine und größere Unfälle geben. Dafür ist dieser praktische Reisebegleiter perfekt und noch dazu umweltfreundlich!

Gerade bei hartnäckigen Gerüchen wie Urin oder Erbrochenem lohnt sich so ein Spray. Glaubt man den Stimmen in diversen Foren, hilft es auch bei Urin-Gerüchen von Katzen und Frettchen!

Der Hersteller Biodor gibt an, dass es natürlich verträglich und damit kein chemischer Reiniger ist. Außerdem entfernt es gleichzeitig Nährböden für diverse Krankheitskeime. Laut Biodor ist es verträglich für die Umwelt, Mensch und Tiere.

Der Reiniger dringt in alle Fugen und Ritzen ein und wirkt auf mikrobiologischer Basis auch auf Polstern, Textilien bis tief in die Fasern.

10. Handstaubsauger fürs Wohnmobil oder Wohnwagen

Wenn mal wieder was daneben geht oder sich die Tierhaare im WoMo stapeln, hilft ein guter Akku-Handstaubsauger.

Der Zyklon Staubsauger bei Amazon kann trocken und nass saugen, was für empfindliche Polster und andere Camper-Teile ein echtes Plus ist.

Zudem kommt ihr mit diesem kleinen und handlichen Helfer in jede Ecke.

Platz spart er obendrein: Ihr könnt ihn senkrecht in der Ladestation aufbewahren.

Je nach Campingurlaub reicht auch eine Ladung völlig, er hält ungefähr 30 Minuten Dauerbetrieb aus, bis er ans Netz muss. Danach einfach 3-5 Stunden aufladen.

11. Smarte App für Hundebesitzer

Wie klingt ein gratis Hitzealarm, wenn es im Wohnmobil zu heiß für den Hund wird?

Die Truma App hat einen eingebauten Hitzealarm, speziell für Hundebesitzer. Ihr bekommt eine SMS auf eurer Handy, wenn eine bestimmte Temperatur-Vorgabe im Wohnmobil überschritten wird.

Ihr könnt damit sogar aus großer Entfernung eure Klimaanlage einschalten, vorausgesetzt ihr habt eine fernsteuerbare Anlage. Der Alarm selbst ist übrigens kostenlos.

Hier bekommt ihr die nötigen Informationen rund um die App.

12. Camping-Schlafsack für Hunde

Camping nachts kalt
Je nachdem wo und wann ihr mit Vierbeinern unterwegs seid, braucht ihr wärmendes Hundezubehör.

Beim Wintercamping mit Hund darf es nicht zu kalt werden. Wir haben für euch daher einige Tricks zusammengetragen, wie ihr Unterkühlungen bei euren Fellnasen verhindert.

Dasselbe gilt, wenn ihr demnächst einen Zelturlaub mit Hund plant und es nachts empfindlich kalt werden kann. Je nach Region (Norwegen oder andere nördliche Länder) sind sogar manche Sommernächte eisig kalt

Beachtet daher unsere Tipps fürs Wintercamping mit Hunden. Dort erfahrt ihr einige Grundlagen, auf die ihr acht geben solltet.

Ihr solltet insbesondere im Zelt zuverlässiges, schützendes Camping-Equipment mitnehmen. 

Genau das leistet der Ruffwear Schlafsack für Hunde (aktueller Preis bei Amazon). 

Wer nachts mal in einem Zelt gefroren hat, möchte das selbstverständlich nicht seinem Vierbeiner zumuten.

Ruffwear verspricht übrigens, dass alle Produkte Praxistests durchlaufen. Die Hunde dürfen also ausgiebig testen. Klingt nach einer sinnvollen Sache für uns. Wer will schon eine Camping-Ausrüstung, die der geliebte Vierbeiner nicht leiden kann?

Der Ruffwear Schlafsack ist mit 89 x 66 x 2,5 cm groß genug für die meisten Rassen.

Das Polyester ist wasserabweisend, trotzdem schnell trocknend und speichert nach dem Hineinschlüpfen die Körperwärme eures Lieblings. Dank der leichten Synthetik Isolierung sind selbst kalte Böden unproblematisch.

Polyester könnt ihr übrigens gut reinigen, wenn mal ein Malheur passieren sollte. Einfach in die Maschine und mit Feinwaschmittel im Schonwaschgang waschen.

Seid ihr unterwegs, könnt ihr den Hunde-Schlafsack auf eine angenehme Größe zusammenfalten und mitnehmen. Außerdem kann man ihn am Boden sichern, da er vier Schlaufen hat. Super sind diese auch, wenn ihr den Schlafsack aufhängen wollt, zum Beispiel nach dem Trocknen.

13. LED-Sicherheitslicht für Vierbeiner

Dämmerung beim Camping
Dämmert es langsam, hilft ein Sicherheitslicht, den Hund nicht aus den Augen zu verlieren.

Der perfekte Sommerabend ist da, es wird langsam aber sicher stockdunkel an eurem Zeltplatz. Vielleicht sitzt ihr ja auch einige Meter von eurem Reisemobil entfernt.

Beim Aufstehen stolpert ihr plötzlich wegen der Dunkelheit fast über euren Hund. Vielleicht wäre das mit einem LED-Licht nicht so schnell passiert?

Auch wenn ihr abends mal einen Ausflug macht, hilft euch das Sicherheitslicht, Bello immer im Auge zu behalten. Der praktische Helfer kann Leben retten, wenn ihr irgendwo unterwegs seid, wo Autos fahren!

Das geniale Ruffwear LED-Licht gibt es bei Amazon.

Falls ihr mehrere Hunde beim Campingausflug dabei habt, könnt ihr sie unterschiedlichen Farben zuweisen. Drei Farben gibt es zum Zuweisen: Bello ist rot, Hektor vielleicht Grün und Fido Blau.

Die Batterie könnt ihr wieder aufladen, sie hält circa 20 Stunden.

14. Der smarte Trinkrucksack

Den ungemein praktischen Trinkrucksack für diverse Ausflüge gibt es in verschiedenen Größen (der hier verlinkte hat die Größe „S“, für 56-69 cm Brustkorb-Umfang).

Vor allem bei Sommer-Ausflügen sollte immer eine Trinkflasche im Gepäck sein. Vierbeinern macht sommerliche Hitze zu schaffen.
Auch wenn ihr mal Tagesausflüge oder Wanderungen unternehmt, ist so ein spezieller Hunderucksack fürs Camping ideal.

Euer Hund trägt nach dem Überziehen jeweils links und rechts eine faltbare Trinkflasche, die sicheren Halt im Rucksack finden. Außerdem könnt ihr noch diverse Kleinigkeiten und Leckerlis in den äußeren Taschen verstauen.

Der Trinkrucksack hat zwei Punkte, an denen ihr eine Leine befestigen könnt.

Was mir auch gut gefällt: Die Reflektorstreifen, die zusätzliche Sicherheit bei schlechtem Licht bieten. Okay, sie sind nicht so überzeugend wie das oben erwähnte LED-Sicherheitslicht, aber eine sinnvolle Ergänzung auf alle Fälle.

15. Schwimmweste für Hunde

Wir sind weiterhin bei Hundezubehör fürs Camping. Jetzt geht es aber vom Land aufs Wasser.

Je nach Stellplatz des Campers ist oft ein See oder gar das Meer in greifbarer Nähe und lädt Mensch und Hund zum Baden ein.

Wie immer im Leben gilt auch beim Camping mit Hund: Sicherheit geht vor. Ein Urlaub, bei dem euer Vierbeiner am See in Schwierigkeiten gerät, braucht schließlich niemand!

Die Ruffwear Schwimmweste gibt es in sechs Größen, von XXS bis XL und in drei Farben (aktueller Preis bei Amazon).

Erster positiver Punkt, der mir sofort bei diesem Hundezubehör aufgefallen ist: Ihr könnt das erwähnte Sicherheitslicht an der Weste befestigen! So habt ihr eure Fellnasen auch im Wasser bei einsetzender Dunkelheit im Blick.

Die Weste lässt sich mit zwei Clips im Bauchbereich an- oder ausziehen. Im Halsbereich lässt sie sich verstellen. Mit dem Tragegriff am Rücken könnt ihr das Tier festhalten oder hochheben.

Wenn ihr eurem Hund vielleicht die beste Schwimmweste am Markt anlegen wollt, könnt ihr beruhigt zu der von Ruffwear greifen.

16. Erste-Hilfe-Tasche

Ein wichtiges Thema beim Camping mit Hunden ist auch die schnelle Behandlung von Verletzungen.

Dafür ist es essentiell, dass ihr ein Erste-Hilfe-Set griffbereit habt, das ihr nicht lange suchen müsst. Am besten schon im Vorhinein genau überlegen, wo ihr es verstauen wollt.

In einem Reisemobil kann das ein Schrank in der Nähe der Eingangstür sein. Beim Zelten am besten eine kleinere Tasche, die am Zelteingang liegt.

Erste-Hilfe-Sets für Hunde gibt es bei Amazon. Die Auswahl dort ist recht gut.
Ihr solltet vor allem darauf achten, dass neben den üblichen Dingen wie Pflastern, Rettungsdecke oder Handschuh-Paaren auch eine Zeckenzange enthalten ist.

Alternativ könnt ihr ein Set für Menschen verwenden und um die speziell für Hunde ausgelegten Dinge ergänzen. Fragt dazu am besten den Tierarzt oder jemanden, der das schon mal gemacht hat, wenn ihr euch unsicher seid.

Damit ihr in so einer stressigen Situation auch keine Fehler macht, empfehle ich vor Reiseantritt ein Blick in das Notfallbuch für den Hund zu werfen und die Dinge bis zum Urlaub zu verinnerlichen. Das Buch gehört für uns auch in den Wohnmobil-Schrank neben das Erste-Hilfe-Set.

17. Hundehalsband mit Adresse und Telefonnummer

Eine wichtige Sicherheitsausrüstung für Hunde ist ein Halsband mit der Urlaubsadresse, Heimatadresse sowie Telefonnummer (am besten Handy), falls der Hund aufgefunden wird.

Die simpelste, kostengünstigste Lösung sind Pet-Tags (Hundemarken), die es zum Beispiel bei Amazon gibt. Dort findet ihr auch Edelstahl-Marken, die ihr bei Bestellung beliebig gravieren lassen könnt.

Angebracht werden die Marken einfach am Halsband. Sollte der Hund doch mal verloren gehen, sollte auch für den Finder die Campingplatz-Adresse klar leserlich sein. Denkt auf jeden Fall an die Handynummer, die ist enorm wichtig.

Nützliches Sicherheitszubehör für Hunde

Von der Liste besonders ans Herz legen möchten wir euch das Hundezubehör, das der Sicherheit eures Vierbeiners dient.

Nützliches Sicherheitszubehör für Hunde:

  • LED-Sicherheitslicht
  • Schwimmweste für Hunde
  • Trixie Transportbox
  • Hundezaun
  • Truma-App mit Hitzealarm
  • Camping-Schlafsack für Hunde
  • Hundehalsband mit Adressen und Handynummer
  • Erste-Hilfe-Tasche mit Zeckenzange
  • Notfallbuch für den Hund

Fazit zum besten Campingzubehör für Hunde

Die Liste der Hundeausrüstung fürs Camping ist lang, wenn ihr mal einen Blick in die diversen Shops und Kataloge werft.

Das heißt nicht automatisch, dass die Hundeausrüstung fürs Camping wirklich geeignet ist.

Nur solche Ausrüstung für Hunde, die komfortabel für den Halter ist, die Sicherheit erhöhen oder den Campingurlaub erleichtern, tauchen in dieser Liste auf.

Fehlt etwas? Zögert nicht und schreibt uns!

Hoffentlich hat euch unsere Liste weitergeholfen! Wir wünschen euch einen schönen Campingurlaub mit euren Hunden!

sc_logo_zelte

Wir sind bei Regen & Wind für dich auf dem Campingplatz unterwegs und recherchieren oft im Schein der Schreibtischlampe bis tief in die Nacht.

Willst du uns dabei unterstützen? Dann kannst du uns mit einer kleinen Spende zu einer heißen Tasse Kaffee einladen. Das wärmt uns auf und hilft uns beim wach bleiben – so können wir in Zukunft noch besser für dich da sein!

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.
Fabian

Fabian

Beim ersten Camping hatte ich nur eine Wolldecke und einen aufblasbaren Sitzsack, auf dem ich auch geschlafen habe. Heute freue ich mich jedoch sehr über ein regendichtes Zelt und einen warmen Schlafsack! Ich habe ein Herz für gute Zelte, Natur, gute Musik, spannende Filme und Spiele, nerdige Technik-Gadgets und ich bastle gerne DIY-Ausrüstung für den nächsten Camping-Trip.