Yamaha Stromerzeuger Benzin EF2000iS [Review]

Wohnmobil mit Beleuchtung am Abend

Der Yamaha EF2000iS ist ein mobiler Benzin-Inverter Stromerzeuger mit 1600 Watt Dauerleistung bei einer Maximalleistung von 2000 Watt. Er ist besonders sparsam im Benzinverbrauch und aufgrund der kompakten Bauweise und des geringen Gewichts mit einer Hand tragbar. Die Premiumqualität von Yamaha schlägt sich allerdings in einem vergleichsweise hohen Anschaffungspreis nieder.

Inhaltsverzeichnis

Wertung & Noten

91
Gesamtnote
62
Preis / Leistung

Leistung

94%

Sicherheit

84%

Lautstärke

96%

Handhabung

70%

Mobilität

81%

Laufzeit

89%

Shops & Preise

Den etwa 21 kg schweren Generator bekommst du bequem nach Hause geliefert. Du kannst den aktuellen Preis hier abfragen. Bitte beachte bei deiner Wahl die Lagerbestände der Shops.

Wichtige Eigenschaften im Überblick

Am Anfang des Reviews zeigen wir dir die wichtigsten Zahlen & Daten des Yamaha EF2000iS Stromgenerators auf einen Blick. Das dient nur als grober Überblick über die Leistungsdaten. Wir gehen auf die wichtigsten Merkmale im Verlauf dieses Beitrags weiter unten ein.

GeneratortypInverter
Max. Leistung2000 Watt
Dauerleistung1600 Watt
Spannung & Frequenz230 V / 50 Hz
SteckdosenSchuko 230 V, DC 12 V
KraftstoffBenzin
Benzintank Füllmenge4,2 L
Laufzeit (Eco-Modus)4,2 - 10,5 h
Geräuschpegel (LWA)88 dB (A)
Trockengewicht21 kg
Preisca. 1400 €

Bilder und Videos

Im folgenden Praxis-Testvideo kannst du dir ansehen und anhören, wie leise der Yamaha Generator läuft während er einen Kühlschrank mit Strom versorgen muss.

In diesem und anderen Videos und einigen Abbildungen im Netz wird übrigens stets die englische Version präsentiert. Diese weist zwei AC-Steckdosen für 120 V auf, während das Modell hierzulande eine AC-Steckdose für 230 Volt besitzt.

Vorteile des Yamaha EF2000iS

Hochwertige Verarbeitung

Yamaha ist – ähnlich wie Honda – für seine hochwertige Verarbeitung bekannt. Der Yamaha EF2000iS ist besonders gut verarbeitet verglichen mit Billigmodellen. Ein gutes Beispiel dafür sind der robuste Seilzug-Knauf und der fast schon edel anmutende Metall-Einlass für den Seilzug. Die Metallverarbeitung verhindert gegenüber Modellen mit Plastik vorzeitigen Verschleiß.

Niedriger Benzinverbrauch

Der EF2000iS kommt mit einer Tankfüllung von 4,2 Litern bis zu 10,5 Stunden hin. Der Stromerzeuger kann seine Motordrehzahl abhängig von der angehängten Last steuern und spart so jede Menge Sprit auf lange Sicht.

Daher kann ein teurer, aber dafür sehr verbrauchsarmer Inverter genau das passende Modell sein, wenn man die Anschaffung als langfristige Investition betrachtet. Vor allem dann, wenn die angeschlossenen Verbraucher meistens im cleveren Eco-Betrieb laufen und die Dauerlast von 1600 Watt seltener erreicht wird.

Geringes Gewicht

Mit 21 Kilogramm Trockengewicht ist der Yamaha Inverter eines der leichteren Modelle in der 2kW-Klasse. Voll betankt mit Öl und Benzin erhöht sich das Gewicht nochmals um 4,6 kg auf rund 25,6 Kilogramm.

Das ist ein guter Wert in dieser Leistungsklasse. Damit können wir den Stromerzeuger bequem in der Heckgarage des Wohnmobils verstauen, ohne dafür eine zweite Person zur Hilfe rufen zu müssen. Letzteres ist vor allem bei Aggregaten in der 3kW-Klasse nötig, denn diese wiegen gern mal zwischen 40 und 65 Kilogramm.

Das insgesamt leichte Aggregat macht es zu einem idealen Begleiter auf Festivals oder der heimischen Gartenparty. Bei Events dieser Art kann es gelegentlich vorkommen, dass wir den Generator an einem anderen Standort aufbauen wollen. Dafür sind kompakte, leichtere Geräte perfekt geeignet.

Noch leichter ist der Inverter Honda EU 10i in der 1kW-Klasse.

Sauberer Strom für empfindliche Elektronik

Ein großer Vorteil von Invertern ist die Produktion von sauberem Strom für empfindliche Elektronik. Wer Tablet, Laptop oder Smart-TV an einem günstigeren Stromerzeuger mit Konverter-Technik anschließt, riskiert Schäden an diesen Verbrauchern.

Zwar haben viele Camper bereits einen Wechselrichter an Bord installiert. Es gibt aber genügend Anwendungsfälle, in denen man draußen die Versorgung mit sauberem Strom benötigt.

Der Yamaha EF2000iS schützt deine Elektronik zuverlässig und ist somit ideal, wenn der Generator auch mal abseits des Wohnmobils genutzt werden soll.

Viel Leistung für Camping & Hobby

Der Yamaha EF2000iS bringt für die allermeisten Anwendungsgebiete genügend Power mit.

Die Maximallast von 2.000 Watt kann der Stromerzeuger allerdings nur kurz halten, um den höheren Anlaufströmen vieler Verbraucher gerecht zu werden.

Danach erzielt der Generator eine Dauerleistung von 1.600 Watt.

Diese Verbraucher kannst du problemlos mit dem Yamaha EF2000iS betreiben:

  • Camping-Beleuchtung im Wohnmobil
  • Elektrische Kühlbox
  • Kleinerer Elektroherd
  • Heckenschere
  • Kleine Klimaanlagen mit wenig Anlaufstrom

Wer also kurzzeitig den 1800 Watt Wasserkocher anschmeißt, um den morgendlichen Tee zu genießen, kann das mit diesem Generator machen. Nach einigen Minuten unter dieser erhöhten Last meldet sich dann der eingebaute Überlastschutz, der das Aggregat abschalten würde.

Wenn du genau wissen möchtest, was deine Verbraucher benötigen, lohnt ein Blick in Handbücher, technische Dokumentationen oder ein Anruf beim Hersteller. Alternativ gibt es im Handel sogenannte Wattmeter, die den Verbrauch in Watt messen.

Wir haben außerdem einen Einsteiger-Artikel zum Thema Leistungsanforderungen an einen Stromerzeuger veröffentlicht.

Wer also mehr als 1.600 Watt benötigt, sollte sich nach Stromerzeugern der 3kW-Klasse umschauen. Yamaha und Honda sind ähnlich gut von der Qualität her. Daher schau dir unseren Test zum Honda EU 30is an, wenn du einen Benzin-Inverter mit mehr Leistung suchst.

Geringe Vibrationen

Yamaha ist bekannt dafür, seine Stromerzeuger möglichst vibrationsarm zu konstruieren. Ein Helfer für diese Aufgabe sind die auf der Unterseite angebrachten Gummifüße, die das Gerät auf jedem Untergrund stabilisieren sollen.

Somit wackelt der Stromerzeuger weniger und kann seinen Standort nicht verlassen.

Die angeschlossenen Verbraucher halten mit wenig Vibration besser in den Steckdosen und die Langlebigkeit aller beteiligten Geräte wird nicht beeinflusst. Ganz besonders die Buchsen der Anschlusstafel sind davon betroffen.

Besonders auf hartem Boden ist dieser Effekt spürbar.

Überlastschalter

Der Yamaha Inverter besitzt unten rechts im Bedienfeld einen Überlastschalter. Ist dieser eingeschaltet, überwacht das Gerät die angehängte Last penibel. Wird die Maximallast von 2.000 Watt überschritten, schaltet das Aggregat zuverlässig ab.

Damit werden Schäden am Verbraucher und am Stromerzeuger verhindert. Das passiert vor allem meist bei induktiven Verbrauchern (solchen mit Elektromotor), die einen höheren Anlaufstrom mit sich bringen.

Ölmangelsicherung

Der Yamaha Generator besitzt eine Ölmangelsicherung. Falls plötzlich das Öl für den Betrieb nicht mehr ausreicht, schaltet das Aggregat ab und informiert per Warnleuchte darüber.

Erst wenn genügend Öl nachgefüllt wurde, lässt sich der Stromerzeuger wieder in Betrieb nehmen.

Kraftstoffregler

Der Yamaha Generator hat einen eigenen Kraftstoffregler, der den Kraftstoff-Fluss steuert. Für den Betrieb muss dieser Hebel auf „on“ gestellt sein. Der Vorteil eines solchen Reglers liegt darin, dass der Vergaser am Ende der Saison komfortabel trocken gelegt werden kann, wenn der Generator läuft und der Zufluss auf „off“ steht. Somit verbleiben keine Benzinreste, wenn das Gerät gelagert werden soll.

Nachteile des Yamaha EF2000iS

Nur eine AC-Steckdose

Anders als der direkte Konkurrent Honda EU 22i hat Yamaha lediglich eine statt zwei 230-Volt-Steckdosen verbaut. Das ist für viele Anwendungen unerheblich, da meistens entweder ein Verbraucher läuft oder eine entsprechende Verteilerdose benutzt wird. Trotzdem hätten wir uns an dieser Stelle über eine weitere Anschlussmöglichkeit gefreut.

Keine Digitalanzeige

Eine digitale Anzeige ist nicht unbedingt erforderlich, erleichtert aber gelegentlich das Camper-Leben.

Zum Beispiel kann eine Information bezüglich des Ölstands oder der angehängten Last sinnvoll sein, wenn wir mitten im Nirgendwo parken und die Planung des Verbrauchs wichtiger wird als beispielsweise auf der Festivalwiese.

Wenn dir eine Digitalanzeige sehr wichtig ist, können wir den von uns geprüften Denqbar DQ 2800 empfehlen. Denqbar hat dem Inverter eine entsprechende Digitalanzeige spendiert.

Hoher Preis

Qualität hat seinen Preis – so auch bei diesem Modell. Dafür ist der Stromerzeuger allerdings sparsam im Verbrauch. Noch dazu sind Yamaha-Generatoren langlebig, wartungsarm und rechnen sich langfristig.

Vergleiche mit anderen Generatoren

Vergleiche mit anderen Modellen solltest du immer ziehen. 

Ausgangspunkt sollte die Frage nach dem Zweck der Anwendung sein. Lies dafür unseren Beitrag zu den verschiedenen Typen von Stromerzeugern.

Soll der Stromerzeuger fürs Camping eingesetzt werden oder auch für andere Anwendungen?

Nach der Frage der Leistungsanforderung an einen Stromerzeuger ist immer der eigene Geldbeutel oder wie viel du bereit bist, maximal für ein Stromaggregat auszugeben, ein entscheidender Faktor.

Ausgehend von diesen Überlegungen fallen sowohl Honda als auch Yamaha Stromerzeuger mit Invertertechnik definitiv in die Kategorie teuer und qualitativ in die Premiumklasse.

Yamaha EF2000iS vs. Honda EU 2000i - welches Aggregat ist leiser?

Wer einen besonders leisen Generator sucht, für den ist der Yamaha EF2000iS passend. Dass auch Honda besonders leise Aggregate herstellt, ist bekannt. Daher lohnt ein Vergleich der beliebten Modelle Honda EU 2000i und des Yamaha EF2000iS in puncto Geräuschemission.

Schau dir dazu folgendes Video an. Es zeigt den Sound Test des Honda und Yamaha Generators bei laufendem Betrieb bei unterschiedlicher Motorlast.

Yamaha EF2000iS vs. Yamaha EF2000iSv2 Generator

Den Yamaha Generator gibt es zurzeit in zwei Versionen: Das Modell in diesem Review heißt EF2000is. Neu hinzugekommen ist – vorwiegend zunächst auf dem amerikanischen Markt – das Modell Yamaha EF2000iSv2.

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Modellen ist die verbesserte Programmierung der Steuerungseinheit des EF2000iSv2.

Laut Website des Herstellers erlaubt Version EF2000iSv2 eine größere Palette an Anwendungsmöglichkeiten, was die angeschlossenen Verbraucher angeht.

Technische Daten (Datenblatt)

Hier findest du eine detaillierte Auflistung aller technischen Daten und Zahlenangaben zum Yamaha EF2000is Stromerzeuger.

GeneratortypInverter
Max. Leistung2000 Watt
Nennleistung1600 Watt
Spannung & Frequenz230 V / 50 Hz
Nennstrom bei 230V6,9 A
Steckdosen (AC)Schuko 230 V
Steckdosen (DC)1x 12 V
Hubraum79 cm³
Drehzahl4.500 U/min
StartsystemSeilzug
KraftstoffBenzin
Benzintank Füllmenge4 L
Laufzeit (25 % Last)10,5 h
Schallleistungspegel (LWA)88 dB (A)
Schalldruckpegel (LpA)51,5 dB (A) (25 % Last)
Maße (LxBxH)49 x 28 x 44,5 cm
Trockengewicht21 kg
Preisca. 1400 €

Besonderheiten & Ausstattung

  • Überlastungsschutz
  • Ölmangel-Sicherung
  • Parallel-Betrieb
  • Standfüße aus Gummi

Lohnt sich der Yamaha EF2000iS?

Der Yamaha EF2000iS lohnt sich vor allem für Camper, die einen zuverlässigen, hochwertigen Generator suchen, der über viele Jahre als Backup-Stromquelle dienen soll.

Die Investition in den zugegeben teuren Inverter lohnt, wenn das Aggregat viel und lange im Einsatz sein soll. Über viele Jahre betrachtet macht sich der sparsame Yamaha auch wirtschaftlich bemerkbar, verglichen mit günstigen Modellen. 

Die Laufleistung ist sehr gut – wer gern freisteht und den Ökobetrieb mit geringer Motorleistung häufig nutzt, kann bedenkenlos zugreifen.

Soll eine größere Klimaanlage mit Strom versorgt werden, empfehlen wir allerdings ein Modell der 3kW-Klasse oder gleich ein entsprechendes Unterflur-Aggregat.

Auch interessant

Du magst den Beitrag?

Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!
Thorsten

Thorsten

Mehr als 20 Jahre Camping-Begeisterung und kein Ende in Sicht! Was ich liebe: Einfach mit dem Wohnmobil losfahren und neue, wunderschöne Orte erkunden. Es ist vor allem das Gesamtpaket, für das ich Feuer und Flamme bin: Vorfreude, Abwechslung, pure Entspannung und (meistens) sympathische Mitcamper. Mehr als Urlaub eben - fast schon meine Religion!